Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 23. Januar 2017

23.01.2017 Am kommenden Freitag, 27.01.17 findet ab 19 Uhr unser „Pälzer Owend“ in der „Pfalz“ statt – der Start unserer diesjährigen Aktivitäten



1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Am kommenden Freitag, 27.01.17 findet ab 19 Uhr unser „Pälzer Owend“ in der „Pfalz“ statt – der Start unserer diesjährigen Aktivitäten im Jahr 2017. Der Gastraum in der „Pfalz“ wird voll besetzt sein. Wirt Fritz und sein Küchenteam werden wieder die gängigen Pfälzer Spezialitäten auftischen – in fester und flüssiger Form. Freuen wir uns auf einen gemütlichen  Abend und Einstieg ins Jahr.
Derweil haben wir das Zeitfenster für unseren Pfingst-Ausflug nach Leipzig festgelegt. Die Tour wird uns am Fr., 02.06. per Bahn in die Sachsenmetropole führen – die Rückreise erfolgt am Pfingst-Montag, 05.06. 2017 Wie bereits mitgeteilt, findet an diesem WE das Leipziger Stadtfest statt, wie auch eines der weltweit größten Grufti-Treffen – ein Augenschmaus für alle, die die „Farbe Schwarz“ lieben. Auch den Preis pro Person konnten wir bereits ermitteln: für Hin- und Rückfahrt mit der DB sowie drei Übernachtungen mit Frühstück werden Kosten in Höhe von € 270,00 anfallen. Wir bitten bei Anmeldung € 100,00 Anzahlung zu leisten. Die Fahrt ist natürlich auch für Nichtmitglieder zugänglich. Anmeldungen und Info's an und bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594).
Am kommenden Mo., 30.01. steigt der FCK nun mit der „Top-Begegnung des Spieltages“ in die Rückrunde ein. Die Auswärtspartie bei Hannover 96 wird gleich ein sehr dicker Brocken sein, wo ein Punktgewinn schon ein Erfolg wäre. Am Fr., 03.02. kommen die Würzburger Kickers zum ersten Spiel des Jahres 2017 auf den Betze. Unser Fanbus wird um 16.30 Uhr an der „Pfalz“ abfahren (Spielbeginn: 18.30 Uhr). Karten sind – logo – noch etliche zu vergeben.


Samstag, 14. Januar 2017

14.01.2017 Der FCK hat sein Trainingslager in Spanien bezogen und wird...

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Der FCK hat sein Trainingslager in Spanien bezogen und wird dort einige Testspiele absolvieren, um die Grundlage für eine gute bzw. bessere Rückrunde zu legen, die am Mo., 30.01.17 mit dem Spiel bei Hannover 96 beginnt. Am Fr., 03.02. bestreiten die Lautrer das erste Heimspiel im Jahr 2017 gegen Aufsteiger Würzburger Kickers.

Fast alle Plätze für den „Pälzer Owend“ in der „Pfalz“ am Fr., 27.01. ab 19 Uhr sind vergeben. Nur noch Einzelplätze sind zu besetzen, die noch bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) belegt werden können. 

Montag, 9. Januar 2017

09.01.2017 Nun hat also Trainerroutinier Norbert Meier das „Pulverfass FCK“ übernommen. Eine Personalie.....



1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Nun hat also Trainerroutinier Norbert Meier das „Pulverfass FCK“ übernommen. Eine Personalie, die nun keinen sonderlichen Glanz verbreitet, bei der man jedoch von solider Arbeit ausgehen kann – und der vor allem die 2. Liga und deren Eigenheiten kennt. Hoffen wir, dass NM der FCK-Elf mehr Offensivkraft verleihen kann und schnellstmöglich in’s sichere Mittelfeld führt ……..
Mit drei Teilnahmen an Hallenturnieren startete der FCK in’s Fußballjahr 2017, wobei mit zwei 2. Plätzen zumindest die Kosten für das kommende Trainigslager in Spanien einigermaßen eingespielt worden sein sollten. Sehr positiv bei diesen Turnieren stachen die jungen Spieler, Dittgen, Glatzel und Frey hervor, die hoffentlich unter NM ihre Einsatzzeiten bekommen werden.   
Derweil werden die Plätze für den „Pälzer Owend“ beim Palzwirt-Fritz in der „Pfalz“ am Fr., 27.01. ab 19 Uhr weniger. Nur noch einige Restplätze sind zu vergeben, die noch bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) reserviert werden können. Auch für unser Schlachtfest am Sa., 04.03. ab 11 Uhr sind ein Großteil der Plätze schon vergeben.

Dienstag, 3. Januar 2017

03.01.2017 Das Weihnachtsfestmahl war noch nicht richtig verdaut, erreichte uns direkt nach den Feiertagen mal wieder eine ziemliche „Hammermeldung“ unseres FCK. Trainer Tayfun Korkut,

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Das Weihnachtsfestmahl war noch nicht richtig verdaut, erreichte uns direkt nach den Feiertagen mal wieder eine ziemliche „Hammermeldung“ unseres FCK. Trainer Tayfun Korkut, erst im Sommer vergangenen Jahres mit viel Getöse und Tamtam verpflichteter Cheftrainer der „Roten Teufel“, bat um die Auflösung seines Vertrages. Wieso? Weshalb? Warum? Begründung Fehlanzeige!! Ein ziemlich erbärmliches Verhalten!! Und sofort wurden allerlei Namen von zzt. vereinslosen Trainern in den Ring geworfen. Von Nachhaltigkeit und Geduld beim Aufbau einer „Perspektivmannschaft“, die evtl. in der kommenden Saison oben mitspielen sollte, keine Spur mehr. Die vor der Saison herrschende Euphorie ist inzwischen völlig verflogen – die Mannschaft dümpelt im unteren Mittelfeld vor sich hin – das Stadion ist inzwischen fast schon „leer gespielt“. Vermutlich wird nun wohl Trainerroutinier Norbert Meier das „Pulverfass FCK“ übernehmen. Eine Personalie, die nun keinen sonderlichen Glanz verbreitet, bei der man jedoch von solider Arbeit ausgehen kann – und der vor allem die 2. Liga kennt und deren Eigenheiten kennt. Ein Ciriaco Sforza war den FCK-Verantwortlichen wohl deutlich „zu heiß“ ………
Unabhängig aller Trainerdiskussionen hat am Di. dieser Woche wieder das Training begonnen. Stand der neue Übungsleiter schon mit auf dem Platz? Am Do., 05.01. nimmt der FCK parallel an zwei Hallenturnieren in Mannheim und Neu-Ulm teil. Über Sinn und Unsinn dieser Maßnahme darf jeder selbst entscheiden. Vom 12.-20.01. absolviert der FCK dann ein Trainingslager in Spanien, wo 2-3 Vorbereitungsspiele geplant sind. Am Mo., 30.01. steht das erste Rückrundenpunktspiel bei Hannover 96 an.

Auch unser erster Fanclub-Termin taucht schon langsam am Horizont auf: Am Fr., 27.01. ab 19 Uhr geht’s in den „Pälzer Owend“ beim Palzwirt-Fritz in der „Pfalz“. Wirt Fritz wird wieder diverse Pfälzer Spezialitäten auftischen. Noch sind Plätze frei, die bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) reserviert werden können.