Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 25. Juli 2016

25.07.2016 1.000 FCK-Fans – darunter auch einige unseres Fanclubs – begleiteten unsere Lautrer am vergangenen Wochenende zum Gastspiel...



1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

1.000 FCK-Fans – darunter auch einige unseres Fanclubs – begleiteten unsere Lautrer am vergangenen Wochenende zum Gastspiel beim englischen FC Brentford in London. Eine tolle Stimmung der Lautrer Fans bei der Begegnung der „Bees“ gegen die „Roten Teufel“, die den englischen BBC-Reporter mehrmals zu euphorischen Aussagen über die „Germans from K-Town“ verleitete. Was wird sein, wenn wir eines Tages wieder im internationalen Geschäft ….. Ach, lassen wir das!
Für das erste Heimspiel am Fr., 05.08. gegen Hannover 96 mussten wir inzwischen Karten nachbestellen. Die „Aufbruchstimmung rund um den neuen Betze“ ist auch bei uns zu spüren. Die Abfahrt wird um 18.30 Uhr (Spielbeginn 20.30 Uhr) an der „Pfalz“ erfolgen. Am Knoppfest-Sonntag, 14.08. begleiten wir den FCK zum ersten Auswärtsspiel der Saison zu den Würzburger Kickers. Anmeldungen bitte an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594).   

Montag, 18. Juli 2016

18.07.2016 Der FCK steckt mitten in der Vorbereitung zur neuen Runde, weswegen die Testspielergebnisse...



1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Der FCK steckt mitten in der Vorbereitung zur neuen Runde, weswegen die Testspielergebnisse nur zweitrangig sind. Am 5. August muss eine schlagkräftige Truppe auf dem Platz stehen – ab dann zählt’s! Derweil fühlt man sich als FCK-Fan aktuell sehr gut! Der neue Vorstand scheint richtig gute Arbeit abzuliefern – eine gute Nachricht jagt die Nächste. Ein neuer (alter??) Haupt- und Trikotsponsor wurde am Wochenende von VVS Thomas Gries avisiert. Man darf gespannt sein, wer das sein wird. Der Name Miro Klose geisterte in der Vergangenheit immer wieder um den Betze. Sollte aber jetzt Gries, Klatt und Stöver tatsächlich einen Deal mit Klose – wie auch immer geartet – hinbekommen, wäre das ein echter Hammer! Es bleibt spannend, die nächsten zwei Wochen zu beobachten.
In der vergangenen Woche beteiligten wir uns an der von unserem heimischen VfB ausgerichteten Fußball-Dorfmeisterschaften. Dabei setzten wir uns im Halbfinale im Elfmeterschießen durch und spielten im Finale gegen das „Bermuda-Dreieck“. Die hochmotivierte Truppe von Karl Maurer jun. machte unserem Team zunächst das Leben recht schwer, doch mit zunehmender Spieldauer siegte die routinierte Cleverness über den jugendlichen Elan des „Bermuda-Dreiecks“. Schlussendlich setzte sich unsere Mannschaft dann doch ziemlich deutlich mit 4:0 durch und wurde nach 16 Jahren (!) wieder Dorfmeister. Wir möchten uns bei allen Spielern, Trikotwäscherinnen und Clubhausdiensttuenden recht herzlich bedanken! Mit diesem Erfolg hat unser Fanclub-Team die „Marschrichtung für den FCK“ vorgegeben. Unser „Head Coach“ Harald Rummel und „Teammanager“ Stefan Weiß haben das richtige Personal und die richtige Taktik gewählt – im Gegensatz zu unserem Bundes-Jogi während der EM!
Langsam aber sicher füllt sich unser Fanbus zum ersten Heimspiel am Fr., 05.08. gegen Hannover 96. Die Abfahrt wird um 18.30 Uhr (Spielbeginn 20.30 Uhr) an der „Pfalz“ erfolgen. Am Knoppfest-Sonntag, 14.08. begleiten wir den FCK zum ersten Auswärtsspiel der Saison zu den Würzburger Kickers. Anmeldungen bitte an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594).   

Montag, 11. Juli 2016

11.07.2016 Der FCK hat sein Trainingslager in Tirol bezogen. Die ersten Testspiele sind durchwachsen – nach wie vor...



Der FCK hat sein Trainingslager in Tirol bezogen. Die ersten Testspiele sind durchwachsen – nach wie vor scheint die Chancenverwertung der Lautrer ein erhebliches Problem darzustellen. Aber noch ist die Mannschaft längst nicht „fertig gebaut“. So fehlen z. Bsp. noch Kascper Prizibylko nach seinem Mittelfußbruch und unser Isländer Jon Dadi Bödvarsson, der uns mit mit seiner isländischen Nationalmannschaft und deren Fans während der EM so viel Freude bereitet hat.
Und diese EM ist nunmehr beendet – Portugal heißt der neue Europameister! Spielerisch auf bescheidenem Niveau und meist auf Devensive ausgerichtet, waren nur wenige Spiele echte Leckerbissen. Nachdem unsere deutsche Elf mit falscher Taktik gegen Italien und Frankreich sich seiner eigenen Stärken beraubte und mit 0:2 im Halbfinale gegen die Gastgeber ausschied, war das Mindestziel „Erreichen des Finales“ deutlich verfehlt. Was dies im Fußballgeschäft für einen Trainer heißt, ist eigentlich klar. Aber unser Herr Bundestrainer muss sich jetzt noch – trotzt eigentlich noch bis 2018 laufenden Vertrages – überlegen, ob er weitermacht. Wie sehr kann man sich eigentlich selbst überschätzen ….
Derweil nehmen wir in der laufenden Woche an den FDM unseres VfB im Birkenhain teil. Am Mo., Di. und Fr. hatten und haben wir unsere Gruppenspiele auszutragen (siehe Spielplan unter VfB-Nachrichten), bevor am Wochenende die Endspiele anstehen.
Und die neue Saison 2016/17 wirft schon wieder ihre Schatten voraus: Am Fr., 05.08. empfängt der FCK zum Saisonauftakt Hannover 96 – gleich ein dicker Brocken, der hoffentlich viele Fans auf den Betze ziehen wird. Die Abfahrt unseres Fanbusses erfolgt um 18.30 Uhr an der „Pfalz“. Am Knoppfest-So., 14.08. begleiten wir unsere Farben zum Auswärtsspiel bei den Würzburger Kickers. Zu beiden Partien haben wir schon jetzt erfreulichweise etliche Anmeldungen vorliegen. Weitere Anmeldungen an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594).

11.07.2016 Der FCK hat sein Trainingslager in Tirol bezogen. Die ersten Testspiele sind durchwachsen – nach wie vor...



Der FCK hat sein Trainingslager in Tirol bezogen. Die ersten Testspiele sind durchwachsen – nach wie vor scheint die Chancenverwertung der Lautrer ein erhebliches Problem darzustellen. Aber noch ist die Mannschaft längst nicht „fertig gebaut“. So fehlen z. Bsp. noch Kascper Prizibylko nach seinem Mittelfußbruch und unser Isländer Jon Dadi Bödvarsson, der uns mit mit seiner isländischen Nationalmannschaft und deren Fans während der EM so viel Freude bereitet hat.
Und diese EM ist nunmehr beendet – Portugal heißt der neue Europameister! Spielerisch auf bescheidenem Niveau und meist auf Devensive ausgerichtet, waren nur wenige Spiele echte Leckerbissen. Nachdem unsere deutsche Elf mit falscher Taktik gegen Italien und Frankreich sich seiner eigenen Stärken beraubte und mit 0:2 im Halbfinale gegen die Gastgeber ausschied, war das Mindestziel „Erreichen des Finales“ deutlich verfehlt. Was dies im Fußballgeschäft für einen Trainer heißt, ist eigentlich klar. Aber unser Herr Bundestrainer muss sich jetzt noch – trotzt eigentlich noch bis 2018 laufenden Vertrages – überlegen, ob er weitermacht. Wie sehr kann man sich eigentlich selbst überschätzen ….
Derweil nehmen wir in der laufenden Woche an den FDM unseres VfB im Birkenhain teil. Am Mo., Di. und Fr. hatten und haben wir unsere Gruppenspiele auszutragen (siehe Spielplan unter VfB-Nachrichten), bevor am Wochenende die Endspiele anstehen.
Und die neue Saison 2016/17 wirft schon wieder ihre Schatten voraus: Am Fr., 05.08. empfängt der FCK zum Saisonauftakt Hannover 96 – gleich ein dicker Brocken, der hoffentlich viele Fans auf den Betze ziehen wird. Die Abfahrt unseres Fanbusses erfolgt um 18.30 Uhr an der „Pfalz“. Am Knoppfest-So., 14.08. begleiten wir unsere Farben zum Auswärtsspiel bei den Würzburger Kickers. Zu beiden Partien haben wir schon jetzt erfreulichweise etliche Anmeldungen vorliegen. Weitere Anmeldungen an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594).

Dienstag, 5. Juli 2016

05.07.2016 Beim FCK wird aktuell fast alles „auf links gekrempelt“. Tolle Marketingideen wie die Namensverewigung auf dem FCK-Mannschaftsbus, den personalisierten Base-Caps und der Fan-Wall – unser Fanclub beteiligt sich dabei an allen Maßnahmen...

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Beim FCK wird aktuell fast alles „auf links gekrempelt“. Tolle Marketingideen wie die Namensverewigung auf dem FCK-Mannschaftsbus, den personalisierten Base-Caps und der Fan-Wall – unser Fanclub beteiligt sich dabei an allen Maßnahmen – gehen Hand in Hand mit der Gründung eines ehrenamtlichen „Teufelrats“, bestehend aus honorigen Personen aus der deutschen Wirtschaft, der sicherlich seine vorhandenen Beziehungen zum Wohle des FCK einsetzen wird. Parallel dazu bastelt SD Uwe Stöver an der neuen Mannschaft. Hierbei wurden Ende vergangener Woche Naser Aliji vom FC Basel und Christoph Moritz aus Mainz verpflichtet. Zugänge, die vor kurzem noch undenkbar schienen. Trainer Korkut und SD Stöver haben hier scheinbar mit überzeugendem Konzept nachhaltige Überzeugungsarbeit geleistet. Vermutlich setzt bei vielen FCK-Fans inzwischen ein intensives Kribbeln – trotz noch laufender EM – ein.
Unterstützt wird dies sicherlich noch durch die Terminierung des Spielplans der Saison 2016/17, was letzte Woche erfolgte. Der FCK wird am Fr., 05.08. die Runde mit einem Heimspiel (Anstoss: 20.30 Uhr) gegen BL-Absteiger Hannover 96 eröffnen. Die Abfahrt unseres Fanbusses wird um 18.30 Uhr an der „Pfalz“ erfolgen. Und schon eine Woche später (am Houschder Knoppfest-WE) werden wir voraussichtlich die erste Auswärtsfahrt unternehmen. Die Lautrer müssen bei Aufsteiger Würzburger Kickers ran. Details werden hierzu noch folgen. Weitere schon jetzt geplante Auswärtsfahrten werden uns am 9. Spieltag zum Spiel bei Eintracht Braunschweig und Mitte Dez. zum 1.FC Nürnberg führen. Wenn auch noch knapp vier Wochen Zeit bis zum Rundenstart, nehmen wir ab sofort Anmeldungen entgegen. Ansprechpartner wie gehabt: Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594).
Vom 11.-16.07. nehmen wir wieder mit einer Mannschaft an der FDM im „Birkenhain“ teil. Für den Clubhausdienst, den wir am Fr., 15.07. abwickeln müssen, benötigen wir sechs Personen für Ausschank, Bräter und Küche. Freiwillige bitte vortreten.

Nach einem Nerven zehrenden Viertelfinale gegen Italien, das unsere Elf trotz dreier vergebener Elfmeter mit 7:6 n.E. gewann, steht nun am Do., 07.07. das Halbfinale gegen Frankreich an. Dass unser lernresistenter Bundestrainer seine Taktik – wie schon vor vier Jahren – wieder nach den Italienern ausrichtete, muss man nicht verstehen. Unsere Mittelfeldstrategen müssen ein “zweitletztes Mal“ ihre Top-Form abrufen, um das Endspiel zu erreichen.