Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 27. März 2016

27.03.2016 Nachdem „Vive La Mannschaft“ (Wow, da hat der DFB und seine PR-Abteilung einen echten Kracher gelandet – aber beim und über den DFB wundert einem gar nix mehr!!) die Osterzeit...

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de

Nachdem „Vive La Mannschaft“ (Wow, da hat der DFB und seine PR-Abteilung einen echten Kracher gelandet – aber beim und über den DFB wundert einem gar nix mehr!!) die Osterzeit mit ein wenig Fußball umrahmte, geht es nun am kommenden Wochenende mit dem wichtigen Fußball weiter. Dabei geht es für den FCK nun um immens wichtige Punkte im Abstiegskampf.
Am kommenden So., 03.04. kommt der SV Sandhausen auf den Betze. Der FCK muss unbedingt und auf Biegen und Brechen die drei Punkte erkämpfen. Rund um diese Partie hat die Fangemeinde des FCK ein recht ambitioniertes Vorhaben ausgerufen: 40.000 Fans sollen die Lautrer gegen die Kurpfälzer zum Sieg brüllen. In schlechten Tagen hat sich unser Verein schon immer als eine Einheit zusammengerauft – also, gebt Euch einen Ruck und unterstützt unseren FCK vor Ort im Stadion.  Karten können noch bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. Die Abfahrt erfolgt um 11.30 Uhr an der „Pfalz“.
Auch für das folgende Heimspiel am So., 10.04. gegen den Karlsruher SC stehen noch Karten zur Verfügung. Nur noch wenige Plätze haben wir hingegen für unser Kesselfleisch-Essen am Sa., 02.04. in der „Pfalz“. Um 11.30 Uhr fällt der Startschuß für alle hungrigen Mäuler.


Sonntag, 20. März 2016

20.03.2016 Getreu dem Motto „Schlimmer geht’s immer“, verlor der FCK mit 0:2 das Heimspiel gegen den VfL Bochum. Wie können.....

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de

Getreu dem Motto „Schlimmer geht’s immer“, verlor der FCK mit 0:2 das Heimspiel gegen den VfL Bochum. Wie können „Profi“-Fußballer, die immerhin mit dem, was sie da auf den Fußball-Platz fabrizieren, nur so unglaublich schlecht ihren Job ausüben! Es hätte einem wirklich zwischenzeitlich die Tränen kommen können, was da so dargeboten wurde.
Und dann ging es am vergangenen Wochenende zu Fortuna Düsseldorf: Nach der Tiefschlaphase beider Teams zu Anfang der Partie stand es schnell 1:1. Trotz spielerischer Überlegenheit der Lautrer wurden weitere zwei Treffer der Fortunenen zugelassen, die einem die Zornesröte ins Gesicht getrieben haben. Dennoch konnte der FCK wieder zum 3:3 egalisieren. Aber ein weiterer Bock in der „Abwehr“ lud die Düsseldorfer zum 4:3-Endstand ein. Würde sich eine Amateurmannschaft vor allem im Abwehrverbund dermaßen schlecht anstellen, würde es vermutlich täglich Straftraining geben. Fußball wird auch im Kopf gespielt, aber bei den meisten der als Betze-Kicker verkleideten Alibikickern, ist dies wohl eher ein Problem – zu oft wird nicht am Spiel partizipiert, schon gar nicht antizipiert! Der Blick ist meist nur auf den Ball gerichtet – was der Gegner macht, der im Rücken gerade mal wieder davon läuft, wird erst (meist zu) spät mit großen Augen registriert. Wer von diesem Haufen jetzt noch nicht kapiert hat, daß es nur und ausschlißlich gegen den Abstieg geht, soll seine Koffer packen und verschwinden. Die FCK-Fangemeinde hat einmal mehr so richtig die Faxen dick!!
Am So., 03.04. ist der SV Sandhausen zu Gast auf dem Betzenberg. Egal wie – es müssen Punkte her, um nicht noch tiefer in Abstiegsschlamassel zu rutschen. Am So., 10.04. erwartet der FCK den Karlsruher SC zum Südwest-Derby. Auch wenn’s aktuell sehr schwer fällt – rappelt Euch nochmals auf! Zu beiden Spielen können Karten bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden.
Am Sa., 02.04. werden wir in der „Pfalz“ das letzte Kesselfleisch-Essen vor dem Frühjahr anbieten. Ab 11.30 Uhr werden alle bekannten Schlachtfest-Spezialitäten auf dem Tischb des Hauses stehen. Anmeldung im Vorfeld ist dringend erforderlich, da wir und Fritz entsprechend planen müssen.


Montag, 14. März 2016

14.03.2016 Mitte vergangener Woche trieben uns FCK-Fans einmal mehr Spekulationen um die Liquidität des FCK Angstschweiß auf die Stirn. Umgehend wurde vom FCK...

1.     FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Mitte vergangener Woche trieben uns FCK-Fans einmal mehr Spekulationen um die Liquidität des FCK Angstschweiß auf die Stirn. Umgehend wurde vom FCK eine Unterlassungserklärung verfügt, die dem Springer–Verlag untersagt, weiterhin die – scheinbar falschen – Zahlen zu veröffentlichen. Eine weitere sehr unschöne Episode rund um unseren Verein – man könnte meinen, bestimmte Personen versuchen bewusst, dem FCK zu schaden. Gerade in der aktuellen Situation, wo wichtige Personalfragen zu beantworten sind und die Zukunft des Vereins auf dem Spiel steht, sind solche Berichte hochgradig kontraproduktiv. Bleibt zu hoffen, dass vor allem der Aufsichtsrat zeitnah die richtigen Entscheidungen trifft und den FCK wieder auf eine solide Basis stellt!
Beim Schreiben des Berichts konnte weiterhin nur gehofft werden, dass die Negativspirale im Montagsspiel gegen den VfL Bochum gestoppt werden konnte. Am kommenden Sa., 19.03. treten die Lautrer dann bei Fortuna Düsseldorf an. Nach der „Osterpause“ kommt dann am So., 03.04. der SV Sandhausen auf den Betze. Bereits eine Woche später, am So., 10.04. erwartet der FCK den Karlsruher SC zum Südwest-Derby. Zu allen Spiel können Karten bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden.
Zum Abschluss der „Kesselfleich-Saison“ werden wir am Sa., 02.04. in der „Pfalz“ nochmals ein zünftiges Kesselfleisch-Essen veranstalten. Ab 11.30 Uhr wird Wirt Fritz alle Schlachtfest-Spezialitäten anbieten. Da der Platz begrenzt ist, bitten wir im Vorfeld um Anmeldung.

Zu unserer Fahrt an Pfingsten (Sa., 14.05. – Mo., 16.05.) zum Spiel gegen den FC St. Pauli stehen inzwischen nur noch drei Plätze zur Verfügung. Wer mit uns in den hohen Norden reisen möchte, kann sich noch einen der Restplätze sichern.   

Dienstag, 8. März 2016

08.03.2016 Aktuell hat man es als FCK-Fan alles andere als leicht! Mit keinerlei Punktausbeute gingen die Lautrer.......

1.     FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Aktuell hat man es als FCK-Fan alles andere als leicht! Mit keinerlei Punktausbeute gingen die Lautrer aus der englischen Woche hervor – drei Niederlagen, davon zwei ganz schwache Partien und eine folgende Leistungssteigerung ohne Erfolg! Nach der 0:1-Heimniederlage gegen `60 München trat der FCK beim1.FC Nürnberg stark formverbessert auf und hätte ganz sicher mindestens einen Punkt verdient gehabt. Aber ein weiterer Bock von FCK-Torhüter Müller kurz vor Schluss ermöglichte den Clubberern den unverdienten Siegtreffer zum 2:1. Coach Fünfstück sollte Müller nun mal endliche eine Denkpause geben! Die Fülle an schweren Patzern ist so nicht mehr hinnehmbar! Viel Spaß hingegen werden wir wohl noch mit Winterneuzugang Bödvarsson haben, der in seinem 6. Spiel für den FCK sein erstes Tor erzielte. Ein Kämpfer und Rackerer vor dem Herrn – gemacht, um auf dem Bezte eine Führungsspieler zu werden.

Und schwups spielt der FCK wieder gegen den Abstieg – „nur“ noch 7 Punkte trennen die Lautrer vom Relegationsplatz 16. Man sollte schleunigst wieder Punkte einsammeln. Am Besten beim nächsten Heimspiel am kommenden Mo., 14.03. um 20.15 Uhr gegen den VfL Bochum. Die Abfahrt unseres Fanbusses erfolgt um 18.15 Uhr an der „Pfalz“. Karten können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) geordert werden.