Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 18. Dezember 2015

18.12.2015



1.     FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Da sich der FCK in der Fremde derzeit wesentlich leichter tut, als auf dem heimischen Betzenberg, war beim Schreiben des Berichtes die Hoffnung vorhanden, bei Eintracht Braunschweig etwas Zählbares mitzunehmen. Nach der letzten Partie des Jahres 2015, kehrt nun bis Anfang Februar die fußball-freie Zeit ein. Gute sechs Wochen Gelegenheit für uns FCK-Fans, sich von der Vorrunde dieser Saison zu erholen, während der wir doch oftmals heftigst durch die Auftritte unserer Akteure malträtiert wurden .......
Zu unserem „Pälzer Owend“ am Sa., 09.01.2016 ab 19 Uhr in der „Pfalz“ haben wir inzwischen schon reichlich Anmeldungen erhalten. Wer sich nicht an „Lewwerknepp, Brotwurschd unn Saumaache mit Kraut“ laben möchte, möge sich im Vorfeld bei uns melden. Alternativ bietet Wirt Fritz auch Schnitzel mit Pommes und Salat an – dies muss allerdings vorbestellt werden.
Allen Fanclub-Mitgliedern und FCK-Fans wünschen wir frohe Weihnachten und einen guten Rutsch nach 2016. Möge uns fußball-technisch ein erfolgreicheres Jahr beschert werden.

Montag, 14. Dezember 2015

14.12.2015

1.     FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Mit 2:0 konnte der FCK das letzte Heimspiel des Jahres gegen den  MSV Duisburg gewinnen. Eine wiederum spielerisch sehr übersichtliche Leistung reichte dennoch gegen den Tabellenletzten, drei Punkte einzufahren und nun im gesicherten Mittelfeld zu überwintern. Am kommenden So., 20.12. müssen die Lautrer zum letzten Punktspiel in 2015 zu Eintracht Braunschweig.
Turbulent und hochemotional ging es am vergangenen Samstag auf der Mitgliederversammlung des FCK zu. In einer Marathonsitzung wurden die Vorstände Kuntz und Grünewalt mit jeweils nur ca. 60 % (!!!) von den anwesenden Mitgliedern entlastet. Ein mächtiger Denkzettel, den vor allem Stefan Kuntz – Finanzvorstand Fritz Grünewalt scheidet auf eigenen Wunsch im Frühjahr 2016 beim FCK aus – zum Anlass nehmen sollte, sich und den FCK transparenter und professioneller zu führen und zu präsentieren. Mauscheleien und (vermeintliche) Vetternwirtschaft müssen aufhören, Streitereien bereinigt werden! Kuntz hat den Auftrag den FCK endlich wieder zu einen! Nach der Nichtentlastung von Aufsichtsrats-Chef Rombach, trat dieser zurück und wird den hoffentlich neuen Weg nicht mehr mitgehen. Der restliche Aufsichtsrat wurde zwar entlastet, teils aber nur mit Hängen und Würgen. Ein Zeichen, dass die Mitglieder auch mit der Arbeit dieses Gremiums überhaupt nicht einverstanden war! Bleibt zu hoffen, dass der FCK künftig in eine bessere sportliche und wirtschaftliche Zukunft geht und man als FCK-Mitglied und Fan wieder stolz auf unseren Verein sein kann!! 

Wie bereits berichtet, werden wir das neue Fanclub-Jahr am Sa., 09.01.2016 mit einem „Pälzer Owend“ in der „Pfalz“ begrüßen. Wir bitten alle Interessierten um Anmeldung an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594).

Montag, 7. Dezember 2015

07.12.2015

1.     FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Auch gegen den FC St. Pauli hatte der zum Selbstbedienungsladen verkommene Betzenberg wieder geöffnet und es setzte eine 1:2-Niederlage. Wer dachte, nach dem Sieg in Fürth würde es eine Initialzündung geben und die Mannschaft könne an die letzen 20 Minuten des letzten Spiels anknüpfen, wurde mal wieder ziemlich enttäuscht. Die „Bemühung im Rahmen der vorhandenen Möglichkeiten“ kann man sicherlich nicht absprechen – die Qualität reich halt oftmals nicht aus. Und dass der FCK nach Abschluss der Hinrunde auf dem letzten Platz der Heimtabelle steht, sagt nicht alles, aber vieles aus .....
Am kommenden Sonntag, 13.12. ist nun der MSV Duisburg zu Gast auf dem Betze. Alle, die nicht wissen, wie sie sonst ihren Sonntag-Mittag verbringen sollen, können Karten bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellen. Die Abfahrt unseres Fanbusses wird um 11.30 Uhr an der „Pfalz“ erfolgen.

Vom 28.-30.12. veranstaltet die TT-Abteilung unseres heimischen VfB die diesjährige Tischtennis-Dorfmeisterschaft. Auch wir möchten uns daran wieder beteiligen. Hierzu benötigen wir Damen und Herren, die Spaß und Lust am Sport mit dem kleinen Celluloid-Ball haben. Da nur TT-Amateure spielen dürfen, muss niemand Angst haben, sich zu blamieren. Wir freuen uns auf jeden – auch Nichtmitglieder können sich melden.