Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 30. August 2015

30.08.2015

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de

Beim 3:1-Sieg des FC Heidenheim gegen den FCK – ein weiterer verschenkter Sieg – wurden wieder hochkarätige Torchancen kläglich vergeben. Über den/die Patzer unseres Torwarts legt man besser den Mantel des Schweigens. Glück und Pech hielten sich die Waage. Rot für Heubach wäre okay gewesen – „reguläre FCK-Tore“ werden nicht immer anerkannt! Der FCK befindet sich nun im Niemandsland der 2. Liga.
Noch ein Wort zu den Interviews, die unser Herr Trainer und einige Spieler, allen voran ein gewisser Herr Löwe - der, warum auch immer, unsere Kapitänsbinde über den Platz trägt – nach einem der schlechtesten Heimspiele der vergangenen Jahre gegen Paderborn von sich gegeben haben: Wir Fans, die seit Jahren und Jahrzehnten unseren FCK unterstützen, viel Geld und noch sehr viel mehr Zeit für unseren Herzens-Verein investieren, wir Fans, die oft litten wie die Hunde und die letzten vier Jahre nach jeder Runde riesige Enttäuschungen hinnehmen mussten (Abstieg und 3 x Nichtaufstieg) und trotzdem immer wieder „nuff uff de Betze“ gekarrt sind, wir Fans, denen das FCK-Logo ins Herz gebrannt ist, haben verdammt nochmal das Recht, nach solch einer erbärmlich-katastrophal schlechten Leistung wie in der ersten Halbzeit gegen Paderborn, zu pfeifen. Und wenn diese Labertaschen nicht kapieren, warum zu diesem Zeitpunkt eigentlich gepfiffen wurde – und scheinbar haben sie das ganz und gar nicht verstanden – dann sollen sie am Besten schnell den Verein wechseln. Die Liebe zu unserem Verein wird bleiben – die Kluft zwischen Fans und einigen Akteuren, die unser Trikot tragen, ist groß wie selten zuvor!!!   

Am kommenden Wochenende ist nun wieder Länderspielpause, bevor es am Fr., 11.09. gegen den SC Freiburg geht. Karten und Busplätze gegen den Sportclub können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. Die Abfahrt wird um 16.30 Uhr am Gasthaus „Zur Pfalz“ erfolgen. Dort verlost im übrigen unser „neuer Wirt Fritz“ während der Vorwoche zu jedem Heimspiel eine Stehplatzkarte.  

Mittwoch, 26. August 2015

26.08.2015

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de

Beim 1:0-Heimsieg gegen den SC Paderborn konnte man in der 1. Halbzeit oftmals nur noch den Kopf schütteln. Eine grottenschlechte Leistung unserer Akteure war von Abspielfehlern und individuellen Mängeln gespickt – dem Zufall war Tür und Tor geöffnet. In der 2. Hälfte wurde es dann etwas besser, doch da wurde dann das alte und leidige Manko vor dem Tor wieder offenbar. Beste Chancen wurden gegen Ende der Partie quasi im Minutentakt vergeben. Dennoch hält der FCK dank des verwandelten Elfers durch Kapitän Löwe Kontakt zur Tabellenspitze. Es gilt: Mund abputzen – und weiter geht’s!!
Wie wohl die Meisten schon mitbekommen haben, werden wir künftig nicht mehr von unserer bisherigen Stammkneipe abfahren, sondern uns 50 Meter Richtung Osten begeben und ab sofort zu allen kommenden Fahrten ab dem Gasthaus „Zur Pfalz“ starten. Kaum einer von hätte sich diese bizarre Entwicklung träumen lassen. Schöne und lange Jahre haben wir in der alten Kneipe erleben dürfen – künftig wird sich „de Palzwirt-Fritz“ an uns erfreuen. Hoffen wir auf eine gute Kooperation mit unserem neuen Wirt.
Am kommenden Fr., 28.08. gastiert der FCK beim 1. FC Heidenheim, bevor am 11.09. der SC Freiburg zu uns auf  den Betze kommt. Karten für die Partie gegen die Breisgauer können schon jetzt bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden.  

Montag, 17. August 2015

17.08.2015

1.     FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Irgendwann wird es der FCK schaffen, uns alle in den Wahnsinn zu treiben! Ein weiteres Puzzle-Teil hierzu haben die Roten Teufel am vergangenen So. beim Spiel bei Union Berlin beigetragen. In Halbzeit eins dominierten die Lautrer die „Eisernen“ ganz klar und hätten nicht ein, sondern zwei oder drei Treffer markieren müssen! Ein Alex Ring in der Form und der Unfähigkeit vor dem Tor hat nun einfach nichts mehr in einer Mannschaft was zu suchen, die oben mitspielen will. Wer solche Chancen auslässt, disqualifiziert sich selbst! Und dann kam es, wie es kommen musste: Zwei haarsträubende Schnitzer verhalfen den Berlinern zur 2:1-Führung – die wussten vermutlich gar nicht, wie ihnen geschah. Nachdem der FCK dann auch noch einen Elfmeter verschoss, war für die meisten dann wohl die Messe gelesen. Aber Jungprofi Deville, gerade erst eingewechselt, rettete kurz vor Schluss dann doch noch mit seinem Treffer zum 2:2 einen Punkt. Immer wieder unbegreiflich, wie sich der FCK um die Früchte der Arbeit – sprich mehr Punkten – bringt. Hoffen wir, dass unsere Akteure endlich lernen und künftig cleverer auftreten werden.
Gelegenheit dazu gibt es am kommenden Mo., 24.08. gegen den SC Paderborn. Einige Karten für dieses Spiel stehen noch zur Verfügung. Wir werden um 18 Uhr vor der ev. Kirche im Unterdorf abfahren. Am Fr., 28.08. tritt der FCK dann beim 1. FC Heidenheim an, bevor am Fr., 11.09. der SC Freiburg zu uns auf den Betze kommt.
Die Auslosung zur nächsten Hauptrunde im DFB-Pokal bescherte uns ein Auswärtsspiel beim VfL Bochum. Bei dem Losglück, das den FCK in den vergangenen Jahren verfolgt, wäre eine Zulosung für ein Heimspiel fast schon einer Sensation gleichgekommen.


Dienstag, 11. August 2015

11.08.2015 DFB Pokal 1. Runde geschafft!

1.  FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Der FCK hat die erste Hürde im DFB-Pokal genommen, wenn auch mit sehr viel Mühe. Mit 5:4 nach Elfmeterschießen konnten die Lautrer sich schlussendlich beim Drittligisten FC Hansa Rostock durchsetzen. Wie auch immer – der Einzug in die 2. Runde beschert dem FCK zunächst mal eine Viertel Million Euro! Hoffen wir auf ein Heimspiel in Runde 2!!  
Am kommenden So., 16.08. wartet nun das schwere Punktspiel beim selbst ernannten Mitfavoriten Union Berlin. Am Mo., 24.08. kommt dann Absteiger SC Paderborn zum Heimspiel auf den Betze. Karten für diese Partie stehen noch reichlich zur Verfügung.

Und nochmals für alle, die langfristig planen müssen: Am Wochenende 16.-19.10. wird der FCK beim SV Sandhausen antreten, eine Woche später (23.-26.10.) steigt das Südwest-Derby beim KSC (beide Partien sind noch nicht fest terminiert). Für beide Spiele haben wir Karten bestellt – sollten für beide Begegnungen genug Mitfahrer zusammen kommen, werden wir beide Spiele per Fanbus anfahren. Anmeldungen ab sofort an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594). Und schon heute weisen wir auf unsere Fahrt zum letzten Saisonspiel der Runde 2015/16 am So., 15.05.2016 (!!) hin. Hier werden wir am Sa., 14.05. nach Hamburg reisen und am Mo., 16.05. wieder die Heimreise antreten.

Montag, 3. August 2015

03.08.2015

1.     FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Unser sehr gut besetzter Fanbus, in dem am vergangenen Freitag viele erwartungsfrohe und gut gelaunte FCK-Fans saßen, startete pünktlich zum ersten Saisonheimspiel. Nach einer umleitungsbedingten Exkursion durch den Pfälzer Wald, bei der wir zwischenzeitlich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sahen, erreichten wir dennoch rechtzeitig den Betze und nahmen unsere Plätze ein. Nach toller Choreographie der FCK-Ultras, begann das Spiel, bei dem sich die Lautrer Akteure schnell sehr robusten, zweikampfstarken und schnellen Braunschweigern gegenüber sahen. Viele Abspielfehler bestimmten das Tun der Roten Teufel, so dass kaum Spielfluß zu Stande kam und Torchancen Mangelware blieben.  Dennoch hätten die Lautrer, aber auch die Eintracht, das eine oder andere Tor erzielen können. Schlussendlich kam ein „gerechtes“ 0:0-Unentschieden heraus, bei dem sich vor allem FCK-Torhüter Marius Müller Bestnoten verdiente. Mit 4 Punkten kann der Saisoneinstieg aber durchaus als gelungen bezeichnet werden. Dass uns allen wieder eine schwere Runde bevor steht wussten wir schon vorher .....
Kaum hat die Runde begonnen, wird sie schon wieder unterbrochen. Am kommenden Wochenende wird die 1. Runde im DFB-Pokal ausgespielt. Der FCK muss hierbei am So., 09.08. um 18.30 Uhr beim FC Hansa Rostock antreten. Der Anspruch muss sein, sich beim Drittligisten durchzusetzen! Nicht nur für’s Image, auch für das FCK-Konto – wo sicherlich nach wie vor „noch reichlich Platz ist“ – wäre dies wichtig. Am So., 16.08. wartet das schwere Punktspiel bei Union Berlin.

Für alle, die langfristig planen müssen: Am Wochenende 16.-19.10. wird der FCK beim SV Sandhausen antreten, schon eine Woche später (23.-26.10.) steigt das Südwest-Derby beim KSC (beide Partien sind noch nicht fest terminiert). Für beide Spiele haben wir Karten bestellt – sollten für beide Begegnungen genug Mitfahrer zusammen kommen, werden wir beide Spiele per Fanbus anfahren. Anmeldungen ab sofort an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594). Und schon heute weisen wir auf unsere Fahrt zum letzten Saisonspiel der Runde 2015/16 am So., 15.05.2016 (!!) hin. Hier werden wir am Sa., 14.05. nach Hamburg reisen und am Mo., 16.05. wieder nach Hause fahren. Ja, noch lange hin – aber manch einer muss halt früh planen ...