Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 15. Dezember 2014

15.12.2014 Teil 2



1. FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Wolkenkratzer-hoch überlegen war der FCK in der Partie gegen den FC Erzgebirge Aue. Die in allen Bereichen restlos überforderten Erzgebirgler lagen bereits zur Halbzeit mit 3:0 zurück und konnten froh sein, dass die Lautrer mit den vielen noch vorhandenen Chancen in Halbzeit zwei ziemlich fahrlässig umgingen. War man vor zwei Wochen noch auf Platz 8 der Tabelle, stehen die Roten Teufel jetzt auf dem 2. Tabellenrang. Aber auch am vergangenen Spieltag galt: jeder kann jeden schlagen – in der 2. Liga ist nichts so konstant wie die Unkonstanz.
Und so kommt es nun am kommenden So., 14.12. zum absoluten Spitzenspiel beim Tabellenführer FC Ingolstadt. Mehr Top-Spiel geht nicht und man darf gespannt sein, wie sich die Lautrer aus der Affäre ziehen werden. Am Mi., 17.12. geht es dann in einem weiteren Auswärtsspiel und zum Beginn der Rückrunde zum TSV 1860 München. Am So., 21.12. steht dann das letzte Spiel des Jahres 2014 gegen den SV Sandhausen auf dem Programm, bevor es dann in die für alle verdiente Winterpause geht. Es wäre schön, wenn zu dieser Fahrt unser Fan-Bus nochmals gut gefüllt wäre – also gut einmummeln und mit auf den Betze!!
Und nochmals möchten wir auf unsere Winterfahrt vom Fr., 16.01. bis Mo., 19.01.2015 zum Biathlon nach Ruhpolding hinweisen. Noch immer stehen einige wenige Plätze zur Verfügung, die bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) gebucht werden können.


15.12.2014 Teil 1



1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Mit dem 1:3-Auswärtssieg beim FC St. Pauli konnte der FCK endlich wieder einen 3'er einfahren und bleibt damit in der Spitzengruppe der Liga dabei. Am kommenden Nikolaus-Sa., 06.12. geht es nun gegen den FC Erzgebirge Aue. Die Abfahrt erfolgt um 11 Uhr – Anpfiff im FWS um 13 Uhr. Karten stehen noch zur Verfügung und können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. Alsdann geht es in eine englische Woche: Am So. 14.12. treten die „Roten Teufel“ zunächst beim FC Ingolstadt an, bevor es am Mi., 17.12. zum TSV 1860 München geht. Am So., 21.12. können wir das letzte Spiel des Jahres 2014 gegen den SV Sandhausen begutachten, bevor es dann in die Winterpause geht.
Am vergangenen Wochenende war unsere „Auslands-Fußball-Beauftragten-Gruppe“ zur diesjährigen Überprüfung der portugiesischen 1. Liga unterwegs. Das Spiel FC Porto gegen den FC Rio Ave im beeindruckenden Estadio do Dragao am letzten So. endete 5:0 und fiel damit aber um mindestens 3 Tore zu hoch aus. Ein fast noch sommerliches Wochenende brachte uns wieder viel Spaß – bis zum Heimflug. Da die deutsche Fluggesellschaft mit dem Kranich im Logo meinte, wieder mal streiken zu müssen, erlebten wir eine Odyssee durch halb Europa. Da der reguläre Flug einfach mal so gestrichen war, mußten wir umbuchen und über Amsterdam (!!) nach Frankfurt fliegen. Humor ist, wenn man trotzdem lacht ….

Montag, 24. November 2014

24.11.2014



1. FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Nach dem 0:0 gegen den SV Darmstadt 98 und dem damit 5. Unentschieden in Folge ist der FCK plötzlich nur noch Tabellenachter. Optische Überlegenheit und sich Ergözen an „Klein-Klein-Spielerei“ führen nicht (mehr) automatisch zu Toren. Während der aktuellen und erneuten November-Depression klappen keine Standards mehr, Tor-Abschlüsse werden tunlichst vermieden und Dribblings enden meist in den gegnerischen Füßen. So rückt das unausgesprochene Ziel Aufstieg in weite Ferne. Aber zumindest war unser Fan-Bus mit 53 Fans bis auf den allerletzten Platz ausgebucht – wenigstens hierüber konnten wir uns ein bisschen freuen!
Am kommenden So., 30.11. geht es nun zum FC St. Pauli, bevor am Nikolaus-Sa., 06.12. der FC Erzgebirge Aue zu Gast auf unserem Betze ist. Die Abfahrt zu diesem Spiel wird mal wieder zur unsäglich Zeit um 11 Uhr erfolgen – Anpfiff im FWS um 13 Uhr. Karten, die noch reichlich zur Verfügung stehen, können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. In der bayrisch-englischen Woche treten die „Roten Teufel“ am So., 14.12. zunächst beim FC Ingolstadt an, bevor es am Mi., 17.12. zum TSV 1860 München geht. Am So., 21.12. steht das letzte Spiel des Jahres 2014 gegen den SV Sandhausen auf dem Programm.
Am kommenden Wochenende wird wieder eine Abordnung unseres Fanclubs eine ausländische Liga inspizieren. Dieses Jahr geht die Reise in den Süden Europas, wo wir in der heimlichen Hauptstadt Portugals Porto das Spiel FC Porto gegen den FC Rio Ave beiwohnen werden. Sicherlich wird auch wieder die eine oder andere „Team-Buildings-Maßnahme“ in unseren Aktivitäten einfließen.

Montag, 17. November 2014

17.11.2014



1. FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Nach der Länderspielpause und dem eher peinlichen Auftritt unserer Weltmeister gegen Gibraltar geht es nun am kommenden Fr., 21.11. auf dem heimischen Betze gegen den SV Darmstadt 98 – einen Gegner der zwischenzeitlich in den Niederungen des deutschen Fußballs verschwunden war und nun als Aufsteiger eine furiose Runde in der 2. Liga spielt. Dies verdient allerhöchsten Respekt!! Wir werden gegen die „Lilien“ eine richtungsweisende Partie erleben, die eminent wichtig für den weiteren Verlauf der Saison sein wird.  Um 18.30 Uhr (!!) wird unser Fanbus am „Ochsen“ starten – Anpfiff im Fritz-Walter-Stadion ist um 20.30 Uhr. Nur noch wenige Karten stehen (wieder) zur Verfügung – aufgrund der großen Nachfrage mussten wir Tickets gar nachbestellen. Diese können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) geordert werden. Freuen wir uns auf einen tollen „Fußball-Flutlicht-Abend“ auf unserem gut gefüllten heiligen Berg und viele Fans der „Lilien“.
Nach der Partie am So., 30.11. beim FC St. Pauli, erwartet der FCK am Nikolaus-Sa., 06.12. den FC Erzgebirge Aue. Die Abfahrt zu diesem Spiel wird um 11 Uhr erfolgen. Am So., 14.12. treten die „Roten Teufel“ beim Primus FC Ingolstadt und am Mi., 17.12. beim TSV 1860 München an, bevor es am So., 21.12. in’s letzte Spiel des Jahres 2014 gegen den SV Sandhausen geht.
Alle bisher angemeldeten Teilnehmer an unserer Winterfahrt vom Fr., 16.01. bis Mo., 19.01.2015 zum Biathlon nach Ruhpolding, möchten wir bitten, in den nächsten Tagen eine Anzahlung von € 150,00/Person zu leisten.

Montag, 10. November 2014

10.11.2014



1. FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Nach dem 0:0 bei der „sächsischen Pfanddosenvereinigung“ spielte der FCK am vergangenen Fr. wieder gegen einen richtigen Fußballclub. Der VfL Bochum zeigte sich als unbequemer Gegner und verstand es, den Lautrern das Leben schwer zu machen. Ein eher schwächeres Spiel unserer Akteure, das aber dennoch hätte gewonnen werden müssen. Kurz vor Schluß fingen sich die Roten Teufel nach einem völlig überflüssig und dümmlich verursachtem Freistoß noch den 2:2-Auslgeich und verloren so wichtige zwei Punkte. So schön Vieles wieder aussah, speziell die Kreativspieler Stöger und Younes müssen ihre „Verspieltheit“ herunterfahren und zielstrebiger den Torabschluß bzw. den besser postierten Nebenmann suchen. Durch die Ergebnisse vom Wochenende hängt in der vorderen Tabellenhälfte aber nach wie vor alles eng zusammen
Und so steigt nach der Länderspielpause am Fr., 21.11. im Heimspiel gegen Darmstadt 98 ein echtes Spitzenspiel. Um 18.30 Uhr (!!) wird unser Fanbus am „Ochsen“ starten – das Spiel wird um 20.30 Uhr angepfiffen. Noch einige Karten stehen zur Verfügung und können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. 
Und nochmals wollen wir auf unsere Winterfahrt vom Fr., 16.01. bis Mo., 19.01.2015 hinweisen. Die Reise geht zum Biathlon nach Ruhpolding, wo wir am So., 18.01. den Massenstart der Frauen und Männer verfolgen werden. Wir haben hierzu sehr gute Karten im Stadionbereich geordert, wo auch das Schießen der Akteure einsehbar ist. Der Gesamtpreis für diesen 4-Tages-Trip wird bei ca. € 300,00/Pers. liegen. Wir werden im sehr schönen SeeHotel Wassermann in Seebruck am Chiemsee logieren, welches einen ausgeprägten Wellness-Bereich vorzuweisen hat. Einige Plätze sind noch zu vergeben und es wäre schön, wenn unser Angebot noch einige Houschder wahrnehmen würden. Ansonsten werden wir in Kürze die Fahrt in der Fanregion Südpfalz ausschreiben.