Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Freitag, 22. März 2013



1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Nachdem wir alle am Länderspielwochenende nochmals richtig durchatmen konnten, geht es nun in die entscheidende Phase der Saison. Am kommenden Ostersonntag, 31.03. begleiten wir den FCK zum Spiel beim SV Sandhausen (Abfahrt: 10.30 Uhr am „Ochsen“). Etwa 7.000 FCK-Fans werden die Partie im „Hardtwald“ zu einem „Heimspiel“ umfunktionieren. Alle uns zur Verfügung stehenden Karten sind restlos vergeben.
Der Bedeutung des Heimspiels am Fr., 05. April gegen den 1. FC Köln entsprechend, haben wir bereits recht viele Anmeldungen erhalten. Einige wenige Stehplatzkarten stehen nur noch zur Verfügung, die bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden können. Die Abfahrt zu diesem Spiel erfolgt um 16 Uhr!!
Inzwischen wurden auch die restlichen Partien der Saison 2012/13 terminiert. Dabei „darf“ der FCK ein weiteres Spiel an einem  - aus Fansicht – ungeliebten Montag absolvieren. Damit mussten die Lauterer dann an einem Montag u. a. nach München, Berlin, Braunschweig, Aue – und eben Cottbus reisen. Da kann man nur sagen: herzlichen Dank DFL!! Gerne hätten wir noch eines dieser Spiele begleitet – aber einem Montag? Völlig unmöglich!!

Dienstag, 19. März 2013



1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Die Spieler des FCK scheinen langsam zu kapieren, dass das Erreichen des Relegationsplatzes kein Selbstläufer werden wird. Nach dem guten Spiel und dem 1:1 bei Eintracht Braunschweig, hat man den in der Tabelle nur marginal schlechter stehenden FC Ingolstadt recht souverän mit 3:0 besiegt. Zwar hapert es spielerisch noch erheblich, aber es scheint wieder aufwärts zu gehen. 
Nach der Länderspielpause am kommenden Wochenende, begleiten wir die Lauterer zusammen mit vielen Tausend anderen FCK-Fans am Ostersonntag, 31.03. in’s nahe gelegene Sandhausen (Abfahrt: 10.30 Uhr am „Ochsen“), einem sympathischen Club, der mit eigenen Mitteln – ohne Millionen eines Investors – den Weg in die 2. Liga fand. Inzwischen haben wir vom FCK die Info, dass wir 35 Karten erhalten, die bereits alle restlos vergeben sind.
Das Heimspiel am Fr., 05. April gegen den 1. FC Köln wird eine Vorentscheidung im Kampf um Platz 3 bringen. Schon jetzt dürfen wir uns endlich wieder auf Erstliga-Atmosphäre auf unserem Betze freuen. Stehplatzkarten stehen nur noch wenige zur Verfügung, die bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden können. Die Abfahrt zu diesem Spiel erfolgt um 16 Uhr.

Montag, 11. März 2013



1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Nach dem Spiel bei Eintracht Braunschweig und nachdem die Verfolger immer näher kommen, empfangen die Lauterer am kommenden So., 17.03. den FC Ingolstadt auf dem Betzenberg. Stehplatzkarten stehen noch einige zur Verfügung und können in dieser Woche nur bei Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. Die Abfahrt erfolgt um 11.30 Uhr am „Ochsen“. Am Ostersonntag, 31.03. geht es dann mal wieder zu einem Auswärtsspiel in die „nahe Ferne“. Wir begleiten den FCK zum wichtigen Spiel beim SV Sandhausen (Abfahrt: voraussichtlich 10.30 Uhr). Leider haben wir bis dato noch keine Info vom FCK, wie viele Karten wir für diese Partie erhalten werden. Das Heimspiel gegen den 1. FC Köln steigt am Fr., 05. April 2013,

Montag, 4. März 2013



1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Nach der unterirdischen Leistung bei der 0:1-Niederlage bei Hertha BSC, die durch keine Worte dieser Welt schön zu reden war, hofften wir alle auf ein (positive) Reaktion im Heimspiel gegen den VfL Bochum – und wieder mal wurden wir bitter enttäuscht. Nur mit Glück „krutzten“ sich die Lauterer ein 0:0 zusammen. Außer Sippel, Heintz und Torrejon hat sich in dieser Partie jeder andere FCK-Akteur eine Schulnote zwischen 4 und 6 „verdient“. Kein spielerisches Verständnis, keine Laufwege, planloses Gekicke, nach vorne gedrosche Bälle – nichts, gar nichts was an Fußball erinnert!! Stockfehler ohne Ende; Standards? Fehlanzeige!! Was will Foda da eigentlich spielen? Wie vergraule ich am schnellsten die Fans? Was soll dabei heraus kommen, wenn man in der Winterpause ein Jüngelchen von den Bayern holt, einen Durchschnittskicker aus Österreich und ansonsten abgehalfterte und andernorts aussortierte Spieler? Aus dem Vorjahr hat man beim FCK scheinbar nichts gelernt....
Und trotz aller derzeitiger Frustration stehen die „Roten Teufel“ noch immer mit drei Zählern Vorsprung vor Verfolger Köln auf Platz drei der Tabelle. Am kommenden Mo., 11.03. geht es nun zum nächsten „Spitzenspiel“ zu Eintracht Braunschweig, bevor am So., 17.03. der FC Ingolstadt zu Gast auf dem Betzenberg ist. Stehplatzkarten stehen noch reichlich zur Verfügung und können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. Die Abfahrt erfolgt um 11.30 Uhr am „Ochsen“. Am Ostersonntag, 31.03. begleiten wir den FCK zum Spiel beim SV Sandhausen (Abfahrt: voraussichtlich 10.30 Uhr). Danach folgt das vielleicht vorentscheidende Spiel zu Hause gegen den 1. FC Köln.