Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 10. Dezember 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Haben die Kicker des FCK das Fußball spielen verlernt? Man hätte es meinen können, wenn man sich das Treiben der Akteure bei der 2:0-Niederlage bei Union Berlin anschaute. Vielleicht hätte man den Spielern vor dem Spiel sagen sollen, dass Schönspielerei auf hart gefrorenem Rasen sicherlich nicht von Erfolg gekrönt sein wird. Bei solchen Bodenverhältnissen muss man halt auch mal auf unkonventionellen Fußball zurückgreifen und Hauruck-Spiel oder Kick and Rush ausrufen. Egal wie – was da die letzten Spiele geboten wurde, ist höchst bedenklich!!
Eintracht Braunschweig und die Berliner Hertha sind inzwischen in der Tabelle schon recht weit enteilt. Gut für den FCK, dass auch Cottbus so seine Probleme hat und sich schwer tut. Die Lauterer rangieren weiter auf Rand drei - noch.
Am kommenden Fr., 14.12. sehen wir nun das letzte Spiel des Jahres 2012 zu Hause gegen den VfR Aalen (Abfahrt: 16 Uhr). Hier müssen nochmals alle Kräfte gebündelt werden, um einen Heimsieg einzufahren, was aber gegen den kecken Aufsteiger nicht einfach werden wird. Karten stehen noch zur Verfügung und können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden.
Zu unserem ersten Fanclub-Termin im neuen Jahr sind bereits die ersten Anmeldungen eingegangen: Am Fr., 18.01.13 werden wir wieder ab 19 Uhr unseren „Griechischen Abend“ im Waldhaus abhalten. Anmeldungen zur Planung hierzu sind unbedingt notwendig!!

Dienstag, 27. November 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Mit dem 1:0-Auswärtssieg beim FSV Frankfurt hat der FCK weitere wichtige drei Punkte im Aufstiegskampf zubuchen können. Warum die Lauterer nach der Führung gegen relativ schwache Hessen allerdings nicht noch konsequenter versuchten, weitere Tore zu erzielen ist nicht nachvollziehbar. Aber sei’s drum – die Tabellenspitze ist nach der Niederlage von Braunschweig noch enger zusammen gerückt.
Und um dort mitten drin zu bleiben, musste am vergangenen Di. gegen Aufsteiger Jahn Regensburg unbedingt der nächste „3’er“ her. Alles andere als ein Sieg gegen die Oberpfälzer wäre fatal gewesen. Zu Beginn dieser Partie wurde die Aktion „Ohne Stimme – keine Stimmung 12:12“ umgesetzt. D.h. die gesamte Lauterer Westkurve schwieg aus Protest gegen die den Fußballfans derzeit entgegenschlagenden Repressalien von DFL/DFB sowie aus der Politik. Die Fans werden derzeit schlicht und ergreifend kriminalisiert und es ist von künftigen Ganzkörperkontrollen bis zum Verbot der Stehplätze in deutschen Stadien die Rede. Hierzu melden sich Personen zu Wort, die vermutlich noch nie in einer Fankurve gestanden sind und keine Ahnung haben, von was sie da eigentlich reden. Ein Fußballspiel-Besuch in einem der tollen deutschen Stadien ist so sicher wie noch nie!!
Am kommenden Sa., 01.12. tritt der FCK beim FC St. Pauli an und beendet damit die Vorrunde. Am Fr., 07.12. geht es zum 1. FC Union Berlin, bevor am Fr., 14.12. das letzte Spiel des Jahres zu Hause gegen den VfR Aalen ansteht (Abfahrt: 16 Uhr). Karten für das Spiel gegen Aalen können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden.

Dienstag, 20. November 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de
Nach dem superwichtigen 1:0-Heimsieg gegen Energie Cottbus kann man nun etwas durchatmen. Aber bereits am kommenden Wochenende wartet die nächste schwere Herausforderung im Kampf um die Aufstiegsplätze.
Für diese Herausforderung am kommenden Sa., 24.11.beim FSV Frankfurt sind alle uns zur Verfügung stehenden Karten inzwischen vergeben. Wir werden bereits um 09.45 Uhr (!!!) ab dem „Ochsen“ in die heimliche Hauptstadt Hessens aufbrechen. Mit dem Fanclub Herxheim haben wir uns auf eine gemeinsame Fahrt mit einem Bus geeinigt – d. h. wir werden im „Ochsen“ als erstes zusteigen und dann nach Herxheim fahren, um dort die Herxheimer mitzunehmen. Heimwärts geht’s dann in umgekehrter Reihenfolge. Dadurch wird die Busfahrt insgesamt für alle Mitfahrer etwas preisgünstiger. Die Kosten belaufen sich wie folgt: Stehplatzkarte € 10,-- – Busfahrt € 15,-- - gesamt also € 25,--/Pers.
Am Di., 27.11. (!!) um 17.30 Uhr (!!!) – solche Anstoßzeiten denken sich nur ganz schlaue Köpfe aus – empfangen die Lauterer dann Jahn Regensburg. Die Abfahrt erfolgt hier um 15.30 Uhr (!!!). Stehplatzkarten sind natürlich noch erhältlich und können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. Am Sa., 01.12. tritt der FCK dann beim FC St. Pauli an.
Über das vergangene Wochenende weilten derweil wieder die Auslandsfußball-Beauftragten unseres Fanclubs im Ausland, zur Überprüfung der dortigen Spielstärke. In diesem Jahr ging es nach Italien, wo wir die Hauptstadt Rom besuchten. Da wir bereits vor längerer Zeit gebucht hatten und zu diesem Zeitpunkt noch kein Spielplan der Serie A feststand, hatten wir das Pech, das ausgerechnet an diesem Wochenende kein Spiel in Rom stattfand. So mussten wir umdisponieren und suchten uns das Spiel SSC Neapel gegen AC Mailand aus – das „arme Süditalien“ gegen den „reichen Norden“. Durch glückliche Fügung ergatterten wir ein Großraum-Taxi, welches uns die ca. 200 km gen Süden und wieder nach Rom brachte. Beim 2:2 im riesigen und fast ausverkauften Stadio San Paolo erlebten wir tolle Tifosi-Stimmung, und stellten fest, dass Bengalos und Rauchbomben in einem Fußball-Stadion auch weiterhin eine geile Atmosphäre schaffen. Ein Spektakel dann die Abfahrt durch und aus Napoli, wo quasi minütlich die Straßenverkehrsregeln neu erfunden werden. Natürlich kam auch der kulturelle Aspekt nicht zu kurz und wir begutachteten die wichtigsten römischen Bauwerke. Einmal mehr ein sehr gelungener Ausflug, auch wenn man – und dies kann man kaum glauben, wenn man es nicht selbst erlebt hat – die römischen Bars und Kneipen mit der Lupe  suchen muss. 

Montag, 12. November 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de
Der FCK „verschenkt“ im Aufstiegskampf zu viele Punkte!! Nach dem 1:1 beim SC Paderborn bleiben die Lauterer zwar weiterhin in dieser Saison ungeschlagen, haben aber weitere 2 Punkte liegen gelassen. Einen nicht unerheblichen Anteil hieran hat Außenverteidiger Leon Jessen, der seine unsäglichen Auftritte der letzten Wochen mit einem sauberen Kopfball-Eigentor krönte. Auf dieser Position muss der FCK dringend handeln und eine bessere Lösung finden. Die vielen Stellungsfehler und Piruetten, die der Däne dreht sind bald nicht mehr zum Aushalten und im Aufstiegsrennen nur schwer kompensierbar.
Am kommenden Fr., 16.11. kommt es nun zum Spitzenspiel auf dem Betze gegen den punktgleichen FC Energie Cottbus. Ein richtungsweisendes und ungeheuer wichtiges Spiel, das vermutlich durch Kleinigkeiten entschieden werden wird. Noch sind einige Stehplatzkarten erhältlich und können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. Die Abfahrt wird um 16 Uhr am „Ochsen“ erfolgen (Anstoß: 18 Uhr).
Für das Auswärtsspiel am Sa., 24.11.beim FSV Frankfurt sind alle uns zur Verfügung stehenden Karten inzwischen vergeben. Wir werden um 10 Uhr Richtung Hessen aufbrechen. Der „Bornheimer Hang“ wird sicherlich fest in FCK-Hand sein.

Freitag, 9. November 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Das diesjährige Kapitel DFB-Pokal ist nach der 2. Runde und dem 0:4 bei Bayern München für den FCK, der verletzungsbedingt mit einigen Ersatzspielern antrat, erledigt. Bemerkenswert die tolle Untertützung der ca. 7.000 (!!!) FCK-Fans in der Schwimmring-Arena.  Es wäre sicherlich eine Überlegung wert, unterklassigen Clubs im Pokal immer Heimrecht zu gewähren. Ob der träge Apparat des DFB hierüber auch mal nachdenkt?
Am Montag der lfd. Woche spielte der FCK gegen Erzgebirge Aue. Hier zählte nur ein Heimsieg, um oben dabei zu bleiben und auf den 2. Tabellenplatz zu springen. Nach der Partie beim SC Paderborn empfangen die Roten Teufel am Fr., 16.11. Energie Cottbus. Am Sa., 24.11. reisen wir mit dem FCK zum Spiel beim FSV Frankfurt an den „Bornheimer Hang“ (Abfahrt: 10 Uhr). Zu dieser Auswärtsfahrt sind seltsamerweise bisher nur wenige Anmeldungen eingegangen – entsprechend wenige Tickets werden wir ordern. Karten zu allen Spielen, die wir anfahren, stehen trotzdem noch zur Verfügung und können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden.
Am Sa., 17.11. kommen die Roten Teufel mit 4 Spielern und einem Verantwortlichen unter dem Motto „Aktion Hautnah“ in die Fanregionen. Ab 14 Uhr werden die Akteure in der Vereinsgaststätte von Viktoria Herxheim zu bewundern sein. Die Spieler werden Autogramme geben und stellen sich den Fragen der Fans. Alle FCK-Fans sind hierzu herzlich eingeladen.

Donnerstag, 1. November 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de
Eine – speziell in der 2. Halbzeit – sehr gute Zweitligapartie lieferte der FCK beim 3:3 in Köln ab. Fünf herrliche Treffer und ein Elfmetertor gaben dem Spiel alles, was der geneigte Fußball-Freund sehen will. Einzig die ersatzgeschwächte Lauterer Abwehr wackelte einige Male doch bedenklich. Toll, wie sich die jungen Spieler – allen voran der aus Kirrweiler stammende Heintz – im Team etabliert haben. Und wer einen Mo Idrissou vorne drin stehen hat, hat sich fast eine „Torgarantie“ eingekauft. Große Klasse die beiden Treffer des Publikumlieblings – wie auch das Traumtor von Baumjohann.
Jetzt muss aber am Mo., (!!!) 05.11. gegen Erzgebirge Aue unbedingt nachgelegt werden. Stehplatzkarten stehen noch reichlich zur Verfügung und können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. Die Abfahrt wird um 18.15 Uhr erfolgen (Anstoß: 20.15 Uhr).

Dienstag, 23. Oktober 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de
Nach dem 3:1-Heimsieg gegen den wackeren SV Sandhausen treibt der FCK weiterhin Eintracht Braunschweig und die Berliner Hertha vor sich her. Wiederum zeigte sich, dass in dieser 2. Liga kein Spiel „im Vorbeigehen“ gewonnen werden kann. Jedes Tor, jeder Punkt und jeder Sieg muss hart erarbeitet werden. Doch die Fans unterstützen die Mannschaft grandios und diese zahlt derzeit mit guten Leistungen zurück.
Am kommenden Fr., 26.10. kommt es nun zur gefühlten Erstligapartie beim 1. FC Köln. Ein Punktgewinn bei den wieder erstarkten „Geißböcken“ wäre wichtig – mehr wäre superb. Am 05.11. darf der FCK dann zum ersten Mal in dieser Saison zum Montagsspiel antreten. Erzgebirge Aue ist sicherlich auch ein Gegner, der zu Hause besiegt werden muss, aber auch hier bedarf es sicherlich wieder harter Arbeit. Stehplatzkarten stehen noch zur Verfügung und können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. Die Abfahrt wird um 18.15 Uhr erfolgen (Anstoß: 20.15 Uhr).

Sonntag, 14. Oktober 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Nach der Länderspielpause setzt die Liga ihren Spielbetrieb fort: am Fr., 19.10. darf der SV Sandhausen auf den Betze vorspielen. Alles andere als ein Heimsieg wäre eine Riesenenttäuschung im Kampf um die vorderen Plätze. Unser Bus zur startet bereits um 16 Uhr (Spielbeginn: 18 Uhr). Stehplatzkarten in der Westkurve (Block 10.1) stehen noch reichlich zur Verfügung und können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) geordert werden.
Am Fr., 26.10. kommt es zum traditionsreichen Duell mit und beim 1. FC Köln, die sich nach dramatisch schlechtem Einstieg in die Saison langsam gefangen haben. Die Roten Teufel haben im Müngersdorfer Stadion fast immer gut ausgesehen, hoffen wir dass dies auch in dieser Partie der Fall sein wird.
Das folgende Heimspiel beschert dem FCK dann ein Montagsspiel (05.11.) gegen Erzgebirge Aue. Die Abfahrt unseres Fanbusses erfolgt hier um18.15 Uhr am „Ochsen“.

Montag, 24. September 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de
Mit dem FCK und Hertha BSC Berlin trennten sich am vergangenen Wochenende zwei gleichwertige Mannschaften leistungsgerecht 1:1-Unentschieden. Zu viele einfache Ballverluste und kein richtiger Zug zum gegnerischen Tor!! Da muss noch Einiges verbessert werden. Auf dem Betze hat man nun schon 6 Punkte abgegeben. Da bedarf es noch eines langen Stück Weges, um wieder die einst so gefürchtete Hausmacht auf dem Betzenberg zu werden. Und doch befinden sich die Roten Teufel in der Spitzengruppe der Liga.
Soll dies so bleiben, wäre ein Sieg beim VfL Bochum am Do. dieser Woche nicht schlecht. Am kommenden So., 30.09. geht es dann gegen das bärenstarke Team von Eintracht Braunschweig, das mit seinem pfälzischen Trainer Lieberknecht Spieltag für Spieltag überrascht. Ein einsamer Houschder „Eintracht BS-Fan“ erlebt dieser Tage seinen Höhenflug und wird am So. wohl frohen Mutes in unserem Bus sitzen. Einige Stehplatzkarten stehen noch zur Verfügung, die bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden können. Eine sehr spannende Partie steht bevor.
Im Jahr 2012 werden wir noch zu folgenden Auswärtsspielen des FCK fahren: So., 07.10. beim FC Ingolstadt (Abfahrt: vermutlich 8 Uhr) und am Sa., 24.11. beim FSV Frankfurt (Abfahrt: 10 Uhr).


Montag, 17. September 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de
Mit dem mühevollen 2:1-Heimsieg gegen den MSV Duisburg bleibt der FCK weiterhin in der Spitzengruppe der 2. Liga. Nach knapp einem Jahr (!!) haben die „Roten Teufel“ endlich mal wieder ein Heimspiel gewonnen. Am kommenden Sa.(!!), 22.09. kommt es nun in einer weiteren Heimpartie zum Spitzenspiel gegen Hertha BSC Berlin. Da das Spiel zur sehr Fan-unfreundlichen Anstoßzeit um 13 Uhr angepfiffen wird – was die werten Herren von DFB und DFL aber nicht im Geringsten interessiert – müssen wir schon um 11 Uhr abfahren. Stehplatzkarten stehen noch einige zur Verfügung, die bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden können. Sollte der FCK diese Partie siegreich gestalten hat die „Mission Wiederaufstieg“ erst richtig begonnen….
Nach dem Spiel am Do. während der kommenden Woche beim VfL Bochum, empfangen die Lauterer dann das Überraschungsteam von Eintracht Braunschweig. Dieses Spiel findet statt am So. (!!), 30.09. um 13.30 Uhr (Abfahrt: 11.30 Uhr).  

Montag, 3. September 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de

Mit dem 3:1-Auswärtssieg bei Dynamo Dresden verbuchte der FCK weitere drei wichtige Punkte auf dem Haben-Konto. Nach dem 1:1-Ausgleich der Dresdner schien die Partie zu kippen, doch der „neue FCK“ steckt auch so etwas weg und marschiert weiter nach vorne. Nach Monaten der Tristesse kann man sich endlich wieder über reichlich Tore des FCK freuen. Weniger freuten wir uns über die Tatsache, dass unsere vor drei Jahren bei einem Spiel des FCK bei Greuther-Fürth geklaute Fanclub-Fahne im Fan-Block der Dynamo-Fans auftauchte und hochgehoben wurde. Natürlich werden wir uns darum bemühen, wieder irgendwie an die Fahne zu kommen – was aber tendenziell sehr schwierig werden dürfte.
Nach der Länderspielpause empfangen die Lauterer am So., 16.09. um 13.30 Uhr (Abfahrt 11.30 Uhr) den MSV Duisburg. Bereits eine Woche später, am Sa., 22.09. steigt das nächste Heimspiel gegen Mitabsteiger Hertha BSC Berlin (Spielbeginn 13 Uhr – Abfahrt 11 Uhr). Zu beiden Spielen stehen noch reichlich Karten zur Verfügung, die bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) bestellt werden können. Zum DFB-Pokalspiel bei Bayern München werden wir keinen Bus einsetzen. 

Montag, 27. August 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Das 0:0 in einem gutklassigen, recht flotten Fußball-Spiel gegen „Geheimfavorit“ 1860 München befriedigte zwar nicht die FCK-Seele, war schlussendlich aber leistungsgerecht. Der ersehnte sofortige Wiederaufstieg wird alles andere als ein Selbstläufer und jeder Sieg bzw. jeder Punkt muss hart erarbeitet werden.
Derweil hat der FCK für die 2. Runde des DFB-Pokals das wohl leichteste Los gezogen – wie kann es anders sein: auswärts und das bei Bayern München. Vielleicht wird – wie eigentlich ja üblich – das Spiel der Bayern im Free-TV übertragen und der FCK kann wenigstens nochmals einige Euro Fernsehgelder mitnehmen.
Nach dem Spiel am kommenden Fr., 31.08. bei Dynamo Dresden, geht es am So., 16.09. gegen den MSV Duisburg (Anstoß: 13.30 Uhr – Abfahrt: 11.30 Uhr). Kartenbestellungen bitte an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594).

Freitag, 24. August 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Nach dem 3:1 Erfolg im Auswärtsspiel des 1.FCK in der 1. Runde des DFB-Pokals bei Drittligist Hansa Rostock, wo man sich das Leben teilweise selbst schwer machte, darf man nun gespannt auf die Auslosung der 2. Runde blicken. Ein Heimspiel der „Roten Teufel“ im Pokal gegen einen namhaften, aber auch machbaren Gegner, wäre auch mal wieder eine schöne Sache. Auf jeden Fall kommt mit jeder Runde etwas mehr – immer noch dringend benötigtes – Zählbares in’s Betze-Geldesäckel.
Am kommenden So., 26.08. empfängt der FCK die „Löwen“ vom TSV 1860 München. Die „Sechzger“, die eine ähnliche Tradition wie der FCK aufweisen und in früheren Jahren ein gern gesehener Gast auf dem Betzenberg waren, wo es auch viele Fanfreundschaften gab, begaben sich inzwischen „in die Abhängigkeit“ eines jordanischen „Geschäftsmannes und Sportinvestors“, der sicherlich nicht nur und ausschließlich das Vereinswohl im Auge hat. Die Entwicklung dieser Liaison darf gespannt verfolgt werden. Die Abfahrt unseres Fanbusses erfolgt um 11.30 Uhr am „Ochsen“. Karten stehen noch einige zur Verfügung und können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden.
Am Fr., 31.08. gastieren die Lauterer dann bei Dynamo Dresden, bevor es am So., 16.09. (Anstoß: 13.30 Uhr – Abfahrt: 11.30 Uhr) zu Hause gegen den MSV Duisburg geht.

Montag, 13. August 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Im ersten Saisonspiel der Lauterer gegen Union Berlin hätte man zur Halbzeit ob der schlechten Vorstellung des FCK schon wieder die Krise bekommen können. Nach den beiden schnellen Gegentreffern kurz nach der Halbzeit schien der Auftakt gründlich in die Hose zu gehen. Doch endlich erlebten wir mal wieder den Betze wie er leibt und lebt. Beim 3:2 der „Roten Teufel“ bebte der Berg nach langer Zeit endlich mal wieder!! Lange – zu lange – nicht mehr erlebt!! Dass man sich mit dem Schlusspfiff noch das 3:3 fing ist ärgerlich, aber so was passiert im Fußball.
Und so fuhren wir doch einigermaßen frohen Mutes am letzten Freitag in’s Schwabenland auf die Ostalb zum VfR Aalen, wo ein engagierter Aufsteiger wartete. 2.500 FCK-Fans konnten am Ende mit dem 2:1 den ersten Auswärtssieg der Runde bejubeln und so rollten wir wieder sehr froh gelaunt nach Hause, wo das Knoppfest wartete. Die Lauterer sind nun recht ordentlich in die Runde gestartet – allerdings sieht man, dass die Liga sehr ausgeglichen ist und der Weg zum (FCK-)Ziel sehr weit ist.
Am kommenden So., 19.08. gastiert der FCK in der 1. Runde des DFB-Pokals bei Drittligist Hansa Rostock, wo alles andere als ein Weiterkommen nicht akzeptabel ist. Am So., 26.08. empfängt der FCK den TSV 1860 München. Die Abfahrt unseres Fanbusses wird um 11.30 Uhr am „Ochsen“ erfolgen. Karten stehen noch reichlich zur Verfügung und können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden..

Dienstag, 7. August 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Nachdem uns die 1. und die 2. Mannschaft unseres heimischer VfB am So. mit zwei tollen Fußballspielen einstimmte, empfing der FCK zur Saisonouverture den 1.FC Union Berlin. Nach den letzten Eindrücken, die man von den „Roten Teufeln“, den Spielern, dem neuen Trainer Franco Foda und dem ganzen Umfeld hatte, durfte man durchaus auf einen Sieg gegen die „Eisernen“ hoffen. Nachdem es aufgrund der letzten Horrorsaison recht lange gebraucht hat, machte sich zuletzt dann doch eine gewisse Euphorie breit. Das Ziel ist klar formuliert: der sofortige Wiederaufstieg steht in den Arbeitspapieren der kickenden Angestellten!! Unterstützten wir gemeinsam unseren FCK und die Spieler bei diesem – sicherlich alles andere als leichtem – Vorhaben.
Am kommenden Knoppfest-Fr., 10.08. reisen wir mit dem FCK zum ersten Auswärtsspiel beim Aufsteiger VfR Aalen auf die schwäbische Ostalb. Diese haben mit einem 4:1-Auswärtssieg in Duisburg ein Ausrufezeichen gesetzt. Wir haben die Abfahrtszeit nochmals eine halbe Stunde vorgezogen und so starten wir bereits um 13.30 Uhr am „Ochsen“. Sofort nach Spielende geht es dann heimwärts nach Houschd, wo wir auf dem Knoppfest hoffentlich die ersten drei Auswärtspunkte feiern können.
Das zweite Heimspiel bringt dann den TSV 1860 München auf den Betze. Die Partie gegen die „Löwen“ findet am So., 26.08. um 13.30 Uhr statt. Die Abfahrt unseres Fanbusses wird um 11.30 Uhr am „Ochsen“ erfolgen. Kartenbestellungen an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594).
Noch ein Wort zur künftigen Fahrpreisgestaltung: Das Busunternehmen, welches uns die letzten 14 Jahre (!!!) auf den Betze und zu sehr vielen Auswärtsspielen fuhr, hat uns eine nicht nachvollziehbare Preiserhöhung von sage und schreibe 25 % (!!!) „vor den Latz geknallt“. Natürlich haben wir dies nicht akzeptiert und werden künftig mit einem anderen Unternehmen – welches zwar auch über dem bisherigen Preis liegt, dies aber in Grenzen – reisen. Die Fahrpreise auf den Betze von € 8,-- für Mitglieder und € 10,-- für Nichtmitglieder behalten wir trotz Preiserhöhung bei. Da sich eine Betze-Fahrt entsprechend erst ab ca. 40 Pers. eigen finanziert – eine Subvention durch die Fanclub-Kasse wird wohl bei dem einen oder anderen Spiel unausweichlich sein –  hoffen wir auf viele Mitfahrer zu den Heimspielen.

Dienstag, 31. Juli 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
In der letzten Woche nahmen wir an der Fußball-Dorfmeisterschaft teil. Nach dem Auftaktsieg gegen die Feuerwehr ging uns recht schnell die Luft aus und so reichte es gegen die „United Allstars“ nur zu einem 3:3-Unentschieden bevor es am Do. dann eine ziemliche Klatsche gegen die Mannschaft der AH gab. Somit erreichten wir nur den 3. Platz in der Gruppe A, der das Aus bedeutete. Allen Spielern aber ein dickes Dankeschön für ihren
Einsatz bei brütender Hitze. Auch allen für unseren Fanclub Diensttuenden im Clubhaus des VfB herzlichen Dank für ihre Mithilfe, genauso wie den Trikotwäscherinnen.
Zum Saisonauftakt am Mo., 06.08. empfängt der FCK den 1.FC Union Berlin. Die Abfahrt unseres Fanbusses wird um 18 Uhr am „Ochsen“ erfolgen (Spielbeginn 20.15 Uhr). Kartenbestellungen an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594).
Am Knoppfest-Fr., 10.08. fahren wir mit dem FCK zum ersten Auswärtsspiel beim VfR Aalen auf die Ostalb. Wegen des zu erwartenden starken Verkehrs starten wir bereits um 14 Uhr am „Ochsen“. Sofort nach Spielende treten wir die Heimreise an, damit wir noch „was vom Knoppest mitnehmen können“. Einige wenige Restkarten stehen noch zur Verfügung. 

Montag, 23. Juli 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Der erste Spieltag rückt näher und die Qualität der Testspiele erhöht sich stetig. So lieferte der FCK beim Spiel gegen den FC Fulham eine sehr ansprechende Leistung ab, die dann doch langsam ein bisschen Mut macht.
Am Mo.(!!), 06. August, geht es dann endlich los. Zum Saisonauftakt empfangen die Lauterer den 1.FC Union Berlin. Die Abfahrt unseres Fanbusses wird um 18 Uhr am „Ochsen“ erfolgen (Spielbeginn 20.15 Uhr). Kartenbestellungen an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594).
Am Knoppfest-Fr., 10.08. begleiten wir den FCK zum ersten Auswärtsspiel bei Aufsteiger VfR Aalen. Wir starten bereits um 14 Uhr. Bisher gingen hier 20 Anmeldungen ein – noch stehen Karten zur Verfügung.
In der laufenden Woche nehmen wir an Fußball-Dorfmeisterschaften teil. Unser erstes Spiel gegen die Feuerwehr am So. gewannen wir mit 7:5 und sind somit natürlich der absolute Top-Favorit auf den Titel ....

Dienstag, 17. Juli 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Am letzten Sa. feierten wir unser Fanclub-Sommernachtsfest, wo es natürlich auch – andernfalls würden wir es vermutlich vermissen – zumindest einmal kurz regnete.
Ansonsten hatten wir eine schönen Abend, bei dem der von uns erstmals verpflichtete Lothar Antoni und sein Pendant „Bissi“ sein komplettes Gesangs-Repertoire abrief und uns wieder mal begeisterte. Welch ein begnadeter Künstler!! Einige wollten ihm direkt einen 10-Jahres-Vertrag in unserem Hof geben. Viele Helfer waren wieder vonnöten, um unser
Fest zu organisieren und durchzuführen. Unter Federführung unseres nimmermüden Chefs Harald lief Auf- und Abbau wieder reibungslos ab. Allen Helfern und allen, die in irgendeiner Form zum Gelingen unseres Festes beigetragen haben, vielen, vielen Dank. Auch unserer Nachbarschaft herzlichen Dank für das Verständnis, wenn es im Schwung jugendlicher Begeisterung auch mal kurz lauter wurde, als gewollt.
Der FCK schein sich bei uns in der Südpfalz pudelwohl zu fühlen. Nicht nur das Trainingslager in Herxheim steht vor der Tür, am kommenden Sa., 21.07. treten die „Roten Teufel“ um 17 Uhr  wieder im benachbarten Weingarten gegen das englische Premier-League-Team FC Fulham an. Die bisherigen Tests in der Vorbereitungsphase lassen – zumindest bisher – noch nicht allzu viel Gutes erahnen. Aber sicherlich wird sich noch Einiges im Kader bewegen.
Am Mo.(!!), 06. August, geht es im „Top-Spiel“ zum Saisonauftakt gegen den 1.FC Union Berlin. Die Abfahrt gegen die Köpenicker wird um 18 Uhr am „Ochsen“ erfolgen (Spielbeginn 20.15 Uhr). Kartenbestellungen an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594). Am Knoppfest-Fr., 10.08. begleiten wir den FCK zum ersten Auswärtsspiel bei Aufsteiger VfR Aalen. Unser Bus wird bereits um 14 Uhr Richtung Schwabenland starten. Auch zu dieser Partie nehmen wir ab sofort Anmeldungen entgegen – in der Hoffnung, dass wir bei der geringen Stadionkapazität in Aalen genug Karten erhalten werden. 

Mittwoch, 11. Juli 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Eine lausige erste Halbzeit sahen die 1.500 Fans in Offenbach im Spiel des FCK gegen die Offenbacher Kickers. Erst in der zweiten Halbzeit nach der Einwechslung einiger „junger, wilder FCK’ler“ wurde das Spiel besser und es gab auch die eine oder andere schöne Aktion – so das toll heraus gespielte Tor zum 1:1-Ausgleich. Dass dies aber alles Spiele ohne Wert sind und nicht gerade große Aufschlüsse über Kommendes geben, wissen wir wohl alle.
Ernst wird es erst am Mo.(!!), 06. August, wenn es im „Top-Spiel“ gegen Union Berlin geht. Die Abfahrt wird um 18 Uhr am „Ochsen“ erfolgen (Spielbeginn 20.15 Uhr). Kartenbestellungen bitte wie immer an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594). Am Knoppfest-Fr., 10.08. geht es dann zum ersten Auswärtsspiel der Lauterer zu Aufsteiger VfR Aalen – und wir reisen mit. Da der Spielbeginn bereits um 18 Uhr ist, werden wir vermutlich um ca. 14 Uhr starten müssen. Auch zu dieser Partie nehmen wir ab sofort Anmeldungen entgegen.
Nichts wird billiger – und so hat auch das Busunternehmen, welches uns nun schon 14. Jahr zum Betze und in ganz Deutschland herumkutschiert, seine Preise leicht erhöht. Unsere Vorstandschaft hat jedoch entschieden, die Mitfahrpreise auf dem Level des letzten Jahres zu belassen.
Bevor wir uns aber der Saison 2012/13 zuwenden, werden wir nun am kommenden Sa., 14.07. unser diesjähriges Sommernachtsfest feiern. Unser altbekannter FCK-Hof wird in Rot und weiß erstrahlen. Bei hoffentlich gutem Wetter hoffen wir auf viele Gäste, die bei uns ein paar gemütliche Stunden verbringen möchten. In diesem Jahr konnten wir, den vielen Houschdern bekannten, Lothar Antoni als Musik darbietende Attraktion gewinnen. Darauf freuen sich sicher schon viele! Auch unsere Freunde aus Leipzig werden wieder anreisen. Am Fr.-Abend wollen wir mit ihnen zum „Waldhaus by Maria“ marschieren und dort den Abend verbringen. Wer sich hier anschließen möchte, ist herzlich eingeladen und möge sich um 19 Uhr bei Holger im Hof einfinden.   

Montag, 2. Juli 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Nach den ersten Testspielen vor der neuen Saison scheint sich das neu formierte Team des FCK langsam zu finden. Allmählich wird die Torausbeute gegen unterklassige Mannschaften gesteigert. Am Di.-abend der lfd. Woche war wieder eine Abordnung unseres Fanclubs per Fahrrad beim Spiel der Lauterer gegen Kickers Offenbach in der Nachbargemeinde, wo es sicherlich keine acht Tore zu sehen gab.
In gut zwei Wochen steigt wieder die vom VfB Hochstadt ausgerichtete Fußball-Dorfmeisterschaft im „Birkenhain“. Natürlich werden auch wir wieder mit einer Mannschaft am Start sein. „Neu-Coach“ Stefan ist schon ganz heiß nach seinem ersten Trainerengagement. Am Mo., 23.07. haben wir den Clubhausdienst durchzuführen, zu dem wir etwa acht Personen (davon ca. 3 Frauen) benötigen. Freiwillige vor und bitte melden bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594).
Zuvor werden wir aber am Sa., 14.07. unser diesjähriges Sommernachtsfest feiern. Der vielen Houschdern bekannte Lothar Antoni (u. a. früher in der Gruppe „Trance“ aktiv) wird erstmals in unserem Hof mit seiner Musik für Stimmung sorgen. Schon heute hoffen wir auf gutes Wetter und viele Besucher.
Dank Löw’s völlig unverständlicher Mannschaftsaufstellung und einer fatal schwachen Leistung musste sich unsere Nationalelf nach der 1:2-Niederlage gegen Italien nach dem Halbfinale von der EM verabschieden. Enttäuschung pur auf allen Ebenen. Auf ein Neues bei der WM 2014 in Brasilien.

Montag, 25. Juni 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Der FCK befindet sich in der ersten Phase der Vorbereitung und noch immer kommen und gehen Spieler. Für den einen der anderen, der den FCK verlässt bzw. verlassen muß, erhält der Verein – man kann es kaum glauben – sogar noch Ablöse.
Derweil wurde am vergangenen Sa. die erste Runde des DFB-Pokals ausgelost. Die Lauterer müssen zum in die 3. Liga abgestiegenen FC Hansa Rostock reisen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder einiges an Geld im Pokal zu verdienen, so dass man alles daran setzen sollte, um die nächste Runde zu erreichen. Dies will aber auch sicherlich Ex-Trainer Wolf mit seinen Ostsee-Städtern.
Aber aktuell steigt langsam das EM-Fieber auf den Siedepunkt. Am Do. der lfd. Woche bekommt es unsere deutsche Nationalelf im Halbfinale mit Italien zu tun, mit denen wir Deutsche ja aus dem Jahr 2006 noch ein „Hühnchen zu rupfen“ haben. Hoffen wir, dass unsere  Recken das Finale am kommenden So. erreichen werden. Ganz Fußball-Deutschland giert danach, endlich mal wieder einen Titel zu holen. Die Zeit ist reif dafür!!

Dienstag, 19. Juni 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
Am kommenden Sa., 23.06. stellt der neue FCK-Trainer Franco Foda die „neue“ – wenn auch sicherlich noch nicht komplette – FCK-Mannschaft im benachbarten Weingarten vor. Um 16 Uhr spielen die „Roten Teufel“ gegen eine Fanauswahl. Davor kickt die FCK-Geschäftsstelle gegen eine weitere Fanauswahl. Von 18-19.30 Uhr ist eine Autogrammstunde angesetzt. Eintritt für Erwachsene: € 7,00 – Kinder bis 16 Jahre: € 4,00 – Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt.
Am kommenden Di., 26.06. um 19 Uhr findet im „Ochsen“ eine Versammlung der Fanregion Südpfalz statt, innerhalb der die diesjährigen Wahlen für die Fanregion über die Bühne gehen werden. Wer Interesse hat, dieser Sitzung beizuwohnen, ist herzlich eingeladen.
Neben vielen anderen, hat sich auch unser Fanclub dazu entschieden, das tollen Projekt des VfB Hochstadt mit der Neuanlage eines Rasenplatzes mit Flutlicht und Beregnungsanlage, zu unterstützen. Wir haben 10 Parzellen des Platzes „gekauft“ und ein Teil des westlichen Sechzehners wird somit für immer und ewig „in unserem Besitz“ sein. 
Zwischenzeitlich hat unsere Nationalmannschaft – wenn auch mit leichtem Zittern im letzten Vorrundenspiel gegen Dänemark – bei der EM das Viertelfinale erreicht. Am kommenden Fr., 22.06. geht es nun gegen die Griechen. Da jetzt das Vorrundengeplänkel beendet ist, beginnt eigentlich erst die „richtige“ EM. Ein Spiel – und es muss einen Sieger geben. Jetzt dürfen und sollten wir noch etwas mehr Patriotismus an den Tag legen und die Häuser mit unserer Deutschland-Fahne schmücken. Also, Fahnen raus und Daumen drücken für Jogi’s Jungs.

Montag, 11. Juni 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Am letzten Wochenende besuchten wir unsere Freunde vom Fanclub „Adlerhorst“ in Leipzig. Nach Ankunft am Do.-mittag wurde sogleich der allseits bekannte „Goldene Stern“ aufgesucht. Am Fr. erkundeten wir dann die sehr schöne Leipziger Innenstadt, wo wir u. a. auf dem mdr-Tower in luftiger Höhe die Stadt von oben inspizierten und die ostdeutsche Gastronomie einigen Prüfungen unterzogen. Am Abend ging es dann in den „Prellbock“, wo den ersten beiden Spielen der EM beigewohnt wurde. In der späten Nacht wurde dann noch die eine oder Spelunke besucht. Am Sa.-Morgen unternahmen wir dann eine Bootstour auf der Elster und Nebenwasserarmen, wobei wir auch reichlich Wasser von oben abbekamen. Am Mittag stand nun das Derby der SG Leipzig-Leutsch gegen die BSG Chemie Leipzig im Alfred-Kuntze-Sportpark an. Beides sind Nachfolgevereine des im Vorjahr in Konkurs gegangenen FC Sachsen Leipzig. Eine für unsere Verhältnisse sehr sonderbare und nicht nachvollziehbare Konstellation, die politische Hintergründe hat. Sage und schreibe 2.000 Zuschauer und ein Polizeiaufgebot wie bei einem 1.Liga-Spiel begleiteten diese Partie in der Landesliga. Abends wurde dann im „Reiterhof“ gegrillt und der Partie der Deutschen gegen Portugal beigewohnt, bevor es am So.-Morgen schon wieder nach Hause ging. Für die gesponserte Verpflegung während der Fahrt bedanken wir uns bei Elke und Ralphi. Auch ein großer Dank an Stefan für den zur Verfügung gestellten Bus.
Holprig, aber erfolgreich ist derweil unsere Nationalmannschaft in die EM gestartet. Vielleicht wurde für die Holländer am Mi. schon wieder die Rückfahrtkarte gezwickt ...
Unser Sommernachtsfest am Sa., 14.07. rückt immer näher. Wie immer, werden wieder einige Helfer im Ausschank benötigt. Es wäre schön, wenn sich der eine oder andere Freiwillige melden würde.

Sonntag, 3. Juni 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de

Mit der Verpflichtung Franco Foda’s als neuer Cheftrainer und den Vertragsverlängerungen von Sippel und de Witt sind nun endlich die ersten positiven Zeichen gesetzt worden. Weitere sollten schnellstens folgen, damit wieder so etwas wie die oft zitierte „Aufbruchsstimmung rund um den Betze“ erzeugt werden kann. Inzwischen hat man sich beim FCK nun doch entschieden, auch das diesjährige Vorbereitungs-Trainigslager vor unserer Haustür in Herxheim durchzuführen. Das Testspiel gegen Kichers Offenbach in Offenbach/Queich soll auf jeden Fall stattfinden. Weitere Details hierzu werden an dieser Stelle noch folgen.
Am Fronleichnam-Do. dieser Woche ist ein Trupp unseres Fanclubs wieder nach Leipzig aufgebrochen, um unsere Freunde vom Fanclub „Adlerhorst“ zu besuchen. Auch wenn es den FC Sachsen Leipzig inzwischen leider nicht mehr gibt, so hat der Fanclub „Adlerhorst“ weiterhin Bestand, und begleitet den neu gegründeten Folgeverein in einer unteren Klasse. Zu einem Verein wie RedBull oder Lok zu wechseln, kam für keine unserer Freunde in Frage. Zu unserem Sommernachts-Fest am 14.07.12, werden wir die Sachsen, die sich in Houschd nach all den Jahren schon mehr als nur heimisch fühlen, wieder empfangen dürfen.
Inzwischen haben wir die Dauerkarten für Saison 2012/13 bestellt. Aufgrund des Abstiegs und den damit verbundenen unsäglichen Anstoßzeiten, haben etliche unserer Fanclub-Mitglieder ihre DK nicht mehr geordert. Allerdings haben wir wieder reichlich DK’s und Tageskarten auf unseren Fanclub bestellt, so dass wir auf jeden Fall jede Nachfrage befriedigen werden können. 

Montag, 28. Mai 2012

1.FCK-Fanclub HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL www.houschder-hainbachteufel.de Mit Franco Foda hat der FCK einen Trainer verpflichtet, der schon als Spieler auf dem Betzenberg war und sicherlich von den Fans als „guter Griff“ angesehen wird. Bleibt zu hoffen, dass nun bei der Kaderzusammenstellung Wert auf fußballerisches Können und charakterliche Stärke gelegt wird. Unsere Fahrt zu unseren Leipziger Freuden rückt näher. Wir werden am Fronleichnam-Do., 07.06. am Morgen starten und am So., 10.06. wieder die Rückreise antreten. Wir bitten nun alle Mitfahrer, die Kosten von € 150,00 bzw. den Restbetrag von € 50,00 zu begleichen. Jeder Mitfahrer erhält einen Zuschuß aus der Fanclub-Kasse.

Montag, 21. Mai 2012

1.FCK-Fanclub HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL www.houschder-hainbachteufel.de Nach nur 60 Tagen und 7 Niederlagen aus 8 Spielen ist Krassimir Balakov schon wieder Geschichte beim FCK. Die "Macher" auf dem Betze haben mit der Entlassung des Bulgaren das einzig Richtige getan. Nun muß schnellstens ein Trainer her, der zum FCK, den Fans und dem ganzen Umfeld "passt". Die Vorbereitung auf die Saison 2012/13 werden die "Roten Teufel" auch in diesem Jahr in der Südpfalz begehen. Jedoch zieht es den FCK-Tross in diesem Jahr in einen Logierbetrieb nach Leinsweiler - trainiert wird in Klingenmünster. Geplant ist nach derzeitigem Stand ein Vorbereitungsspiel in Offenbach/Queich gegen Drittligist Kickers Offenbach. Selbstredend werden wir diese Partie - wie es fast schon Tradition ist - per Fahrrad besuchen. Nähere Infos hierzu zu gegebener Zeit. Wir möchten nochmals alle erinnern, die eine Dauerkarte für die kommende Saison über unseren Fanclub buchen wollen, sich in den nächsten Tagen mit uns in Verbindung zu setzen, damit wir eine Sammelbestellung aufgeben können. Trotz Abstieg werden die Preise für die DK's wie auch später für die Tageskarten auf dem gleichen Level bleiben, wie die letzte Saison.

Montag, 14. Mai 2012

1.FCK-Fanclub HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL www.houschder-hainbachteufel.de Bei unserer am Mi., 02.05. stattgefundenen Generalversammlung konnten wir 25 Mitglieder unseres Fanclubs begrüßen. Trotz Abstieg des FCK und natürlich vorherrschender Frustration ging die Versammlung harmonisch über die Bühne. Die Wahlen ergaben nichts Neues, so dass unser oberster Chef weiterhin Harald Rummel heißt. Als Banker prädestiniert zum Schatzmeister ist Gerd Harsch, der auch in Zukunft die Finanzen verwaltet. Als Schreiberling darf Holger Laible weiter seine „Schriften“ verfassen. Beisitzer waren und sind: Daniel Engelhart, Wolfgang Graczyk, Erich Günthert und Wolfgang Reichel. Wie immer, wurden am Ende der Versammlung Wünsche, Meinungen und (Verbesserungs-)Vorschläge verschiedener Mitglieder zu diversen Themengebieten unterbreitet, die diskutiert wurden. Zusammenfassend kann man getrost behaupten, dass es in unserem Fanclub „gut läuft“. Dazu tragen natürlich auch noch etliche andere Personen bei, als nur die Vorgenannten, wie z. Bsp. unser Getränkewart Hans Frey, der sich immer um die Bestückung unseres Fanbusses mit diversen Getränken kümmert, sowie die Ausgabe und Bezahlung derselben managt. Auch Stefan Weiß kommt in diesem Jahr eine wichtige Rolle zu: Stefan kümmert sich um unsere Fanclub-Mannschaft und organisiert alle darum gelagerten Aufgaben, da wir ja wieder bei der Fußball-Dorfmeisterschaft ein Top-Team auf den Rasen schicken wollen. Wer sich im Übrigen unserer Fanclub-Mannschaft anschließen möchte, ist herzlich willkommen.

Mittwoch, 2. Mai 2012

1.FCK-Fanclub HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL www.houschder-hainbachteufel.de Nach der Partie bei Hannover 96 ist das Kapitel 1. Liga nach zwei Jahren wieder erledigt und der FCK muss den erneuten, bitteren Gang in Liga 2 antreten. Keine Frage, dass die Lauterer ein hoch verdienter Absteiger sind. Man kann als FCK-Fan nur hoffen, dass man in der neuen Runde möglichst wenige der bisherigen Spieler im Betze-Trikot ertragen muss..... Am Mi. letzter Woche fand unsere diesjährige Generalversammlung statt. Über den Verlauf, die Wahlergebnisse, etc., werden wir im „Amtsblatt“ der kommenden Woche informieren. Vom Do., 07. Juni (= Fronleichnam) bis So., 10. Juni werden wir wieder zu einer Tour in Leipzig verweilen. Wir werden mit zwei „Sprintern“ reisen und im altbekannten Hotel logieren. Drei Plätze stehen noch zur Verfügung, die belegt werden können. Alle bisher Angemldeten bitten wir, € 100,-- Anzahlung zu leisten.

Sonntag, 29. April 2012

1.FCK-Fanclub HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL www.houschder-hainbachteufel.de Mit der 2:5-Niederlage gegen Borussia Dortmund hat sich der FCK im letzten Heimspiel der Saison 2011/12 von seinen treuen Fans verabschiedet und diese mit einem trostlosen Auftritt nochmals bitter enttäuscht. Da für diesen Haufen in FCK-Trikots jede Anfeuerung vergebene Liebesmüh’ war und ist, feierten sich die FCK-Fans kurzerhand selbst. Sicherlich auch, um das blutende Betze-Herz – und ganz sicher hat es bei vielen FCK-Anhängern an diesem Mittag geblutet – zu übertünchen. So wird am kommenden Sa. das „Freundschaftsspiel“ bei Hannover 96 der vorerst letzte Auftritt in der 1. Liga stattfinden, bevor die „Roten Teufel“ wieder in die 2. Liga abtauchen müssen. Für wie lange weiß niemand – man muss abwarten wie die neue Mannschaft aussehen wird. Dazu brauchen Kuntz & Co. aber ein viel, viel besseres Händchen, als im letzten Jahr.

Mittwoch, 18. April 2012

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de
Nur noch Spott und Häme haben die FCK-Fans für die Herren, die da in unseren Trikots über den Platz trotten und unseren Verein zur Lachnummer des Jahres machten und machen, übrig. Die 0:2-Niederlage gegen den 1.FC Nürnberg wurde nur noch teilnahmslos zur Kenntnis genommen. Naja, noch drei Spiele, dann haben wir’s überstanden.
Nach der Partie am kommenden Sa. bei Hertha BSC Berlin wird zum letzten Gastspiel in dieser Runde der neue und alte Deutsche Meister Borussia Dortmund am Sa., 28.04. auf den Betze kommen. Für längere Zeit wird das Fritz-Walter-Stadion nochmals ausverkauft sein – man darf mit einer Invasion aus dem Ruhrpott rechnen. Wer das vorerst letzte Heimspiel in Liga 1 live sehen möchte, kann Steh- oder Sitzplatzkarten bei Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellen. Unser Bus fährt um 13 Uhr am „Ochsen“ ab.

Am Mi., 02. Mai 2012 um 19.30 Uhr findet im Gasthaus "Zum Ochsen" unsere diesjährige Generalversammlung statt. Hierzu laden wir alle Mitglieder recht herzlich ein. Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassenwartes
5. Entlastungserteilung
6. Bestellung eines Wahlausschusses
7. Neuwahl a) Vorsitzender b) Schriftführer c) Kassenwart d) Beisitzer
8. Anträge
9. Verschiedenes
Einladung ergeht nur durch Bekanntgabe im Amtsblatt.

Dienstag, 10. April 2012

1.FCK-Fanclub HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de


Wohl selten hat ein deutsches Fußball-Stadion so vor Sarkasmus der eigenen Fans getrieft, wie der Betzenberg bei der 1:2-Niederlage am vergangenen Sa. gegen Hoppenheim. Bleibt tatsächlich nur zu hoffen, dass die Herren, die da unser Trikot mal wieder spazieren getragen haben, das Ganze nicht als Unterstützung ihrer hervorragenden Arbeit auf dem Platz empfanden. Nun dürfte sich wohl auch der größte Optimist mit dem dritten Abstieg der Vereinsgeschichte abgefunden haben.
Am kommenden Sa., 14.04. kommt der 1.FC Nürnberg zum vorletzten Heimspiel der Runde auf den Betze. Keine Frage, dass wir – trotz aller Frustration – auch zu diesem Spiel einen Bus einsetzen werden. Steh- und Sitzplatzkarten können bei Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. Mitfahrer sind mehr als herzlich willkommen – sei es auch nur aus Solidarität zu unserem Fanclub ……
Am Mi., 02. Mai 2012 um 19.30 Uhr findet im Gasthaus „Zum Ochsen“ unsere diesjährige Generalversammlung statt. Hierzu laden wir alle Mitglieder recht herzlich ein. Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

1. Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassenwartes
5. Entlastungserteilung
6. Bestellung eines Wahlausschusses
7. Neuwahl a) Vorsitzender b) Schriftführer c) Kassenwart d) Beisitzer
8. Anträge
9. Verschiedenes


Einladung ergeht nur durch Bekanntgabe im Amtsblatt

Mittwoch, 4. April 2012

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de


Der Selbstbedienungsladen Betzenberg hat weiterhin geöffnet - die Offensivabteilung des FCK hat dauerhaft geschlossen. Nach der 0:1-Heimniederlage gegen den Hamburger SV dürften nun wohl auch die größten Optimisten ihre Hoffnung auf den Klassenerhalt begraben haben. Bleibt zu hoffen, dass sich diese Ansammlung an unterdurchschnittlichen Kickern in FCK-Trikots in den restlichen Spielen wenigstens anständig aus der 1. Liga verabschieden wird.
Nach der Partie unter Woche bei Bayer Leverkusen, empfangen die Lauterer am kommenden Ostersamstag, 07.04. den durch SAP-Millionen zusammen gebastelten "Club" aus Hoppenheim. Steh- und Sitzplatzkarten können bei Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden können. Und um die Frage zu beantworten, warum wir uns das Ganze weiterhin antun: Einmal Lauterer - immer Lauterer!!

Am Mi., 02. Mai 2012 um 19.30 Uhr findet im Gasthaus "Zum Ochsen" unsere diesjährige Generalversammlung statt. Hierzu laden wir alle Mitglieder recht herzlich ein. Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:
1. Begrüßung
2. Bericht des Vorsitzenden
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassenwartes
5. Entlastungserteilung
6. Bestellung eines Wahlausschusses
7. Neuwahl a) Vorsitzender b) Schriftführer c) Kassenwart d) Beisitzer
8. Anträge
9. Verschiedenes
Einladung ergeht nur durch Bekanntgabe im Amtsblatt.

Dienstag, 27. März 2012


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de


Der minimale Hoffnungsfunke wird kleiner und kleiner. Beim SC Freiburg gab es eine weitere 0:2-Niederlage, die durch einen selten dämlich Fehler unseres Abwehr-Asses Rodnei (der wievielte Bock war das eigentlich in dieser Runde?) eingeleitet wurde. Eine klägliche und jammervolle Aufführung, die das kickende Personal des FCK im Breisgau vorführte. Als Fan sitzt man nur noch Kopf schüttelnd vis à vis und lässt alles klaglos über sich ergehen. Selbst die Kraft zum Schimpfen und Fluchen geht langsam aus. Der Effekt des Trainerwechsels ist mit einem kaum hörbaren „Pfff“ verpufft. Danke Marco Kurz – trotz allem, viel Glück Krassimir Balakov.
Der aller-, aller-, allerletzte Strohhalm könnte am kommenden Sa., 31.03. gegen den Hamburger SV gegriffen werden. Sollte der FCK diese Partie tatsächlich gewinnen, glimmt das Fünkchen Hoffnung immer noch weiter. Gelänge dann auch noch eine Sieg eine Woche später gegen Hoppenheim, sollten wir möglichst viele Kerzen anzünden. Zu beiden Spielen erfolgt die Abfahrt um 13 Uhr am „Ochsen“. Steh- und Sitzplatzkarten können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden.

Montag, 12. März 2012

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de


Nach der Nullnummer gegen den VfL Wolfsburg, gab es leider auch kein Tor in Stuttgart zu bejubeln. Das 0:0 hilft nicht wirklich weiter – außer vielleicht für die Moral. Die Abwehr - mit dem bärenstarken Torwart Sippel, der nun auch hoffentlich die kommenden Spiele im Tor stehen wird – steht gut. Aber aus dem Mittelfeld kommt wenig bis nichts und entsprechend wenig tut sich (nach) vorne. Sensationell die 5.000 FCK-Fans, die speziell in der letzten halben Stunde des Spiels im Neckarstadion einen unglaublichen Dauer-Support ablieferten. Unter dem Strich blieb aber halt „nur“ ein Pünktchen.
Noch sind aber neun Spiele zu spielen, in denen 27 Punkte zu holen sind. Aber es muss dann mal langsam das Runde in’s Tor bugsiert werden – egal wie. Am kommenden So., 18.03. hat der FCK im Heimspiel gegen den FC Schalke 04 die nächste Möglichkeit dazu. Einige Karten stehen noch zur Verfügung, die bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden können. Die Abfahrt wird um 13 Uhr am „Ochsen“ erfolgen.
Nach dem Spiel am 24.03. beim SC Freiburg, gastiert dann am Sa., 31.03. der Hamburger SV auf dem Betze. Eine Woche später kommt die TSG Hoppenheim ins’ Fritz-Walter-Stadion. Zu beiden Partien stehen noch reichlich Karten zur Verfügung.

Donnerstag, 1. März 2012

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de

Aufgrund logistischer Maßnahmen mussten wir den Bericht dieser Woche bereits vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg verfassen – vielleicht half’s?! Nach der sportlichen Katastrophe in Mainz, dürfte das Spiel gegen Magath’s Millionentruppe wohl die letzte Chance gewesen sein, das Ruder noch herumzureißen. Und trotz allem Elend, das sich inzwischen rund um den Betzenberg abspielt, dürfen Entgleisungen wie während des Sonntagstraining nach dem Spiel in Mainz nicht sein. Für diesen Hohlköpfe kann man sich nur schämen.
Wie auch immer - am kommenden Fr., 09.03. geht es zum nächsten Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart. Start zum Schlußendspurt der Lauterer – oder Abschiedstour aus der 1. Liga?? Wir werden sehen. Einige Karten stehen noch zur Verfügung – unser Bus fährt um 16 Uhr am „Ochsen“ Richtung Neckarstadion ab. Anmeldungen an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594).
Am So., 18.03. kommt dann der FC Schalke 04 auf den Betze. Auch für diese Partie können noch einige wenige Restkarten bestellt werden. Die Abfahrt wird um 13 Uhr am „Ochsen“ erfolgen.

Montag, 27. Februar 2012

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de


Eine selten im Fußball gesehene Arbeitsverweigerung lieferten die kickenden Angestellten des 1. FCK beim Gastspiel und der 0:4 Niederlage in Mainz ab. Eine bodenlose Frechheit und an körperlicher und geistiger Trägheit nicht mehr zu überbieten, was dieser Haufen ablieferte. Diese „Leistung“ war ein Schlag in’s Gesicht jedes einzelnen Fans der „Roten Teufel“ – es blutet einem das treue Pfälzer Herz. Weitere Kommentare zu dieser Truppe würden an dieser Stelle unter die Zensur fallen.
Noch elf Partien sind zu spielen, aber wie will der FCK mit dieser unfähigen Mannschaft den Klassenerhalt noch schaffen? Bekanntlich stirbt jedoch die Hoffnung zuletzt und so werden wir auch am kommenden Sa., 04.03. tapfer, aber ziemlich humorlos zur nächsten Heimpartie gegen den VfL Wolfsburg kutschieren. Karten – auch wenn’s schwer fällt – können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. Unser Bus wird um 13 Uhr am „Ochsen“ abfahren.
Und da wir als FCK-Fans überaus leidensfähig sind, schließt sich am Fr., 09.03. die nächste Auswärtsfahrt zum Spiel beim VfB Stuttgart an. Einige Karten sind hier noch zu vergeben – unser Bus wird um 16 Uhr in’s Schwabenland starten.

Sonntag, 19. Februar 2012

HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de


Als FCK-Fan kann man langsam aber sicher verzweifeln!! Nur die Älteren unter uns erinnern sich noch an den letzten Sieg der Lauterer. Gegen Borussia Mönchengladbach setzte es eine weitere 1:2-Heimniederlage. Nachdem man blauäugig und dilletantisch zwei Konter fing, mußte man früh zwei Gegentreffern hinterher laufen. In einer dann guten zweiten Hälfte reichte es dann leider nur zu einem Traumtor von Jessen, der ansonsten völlig überfordert war.
Trotz allem hängen im Tabellenkeller noch immer einige Mannschaften fest, die die Blutgruppe der Lauterer haben. Aber jetzt müssen Punkte her – egal wie!! Und so mutiert das Spiel am kommenden Sa., 25.02. beim FSV Mainz 05 zur nächsten ganz, ganz wichtigen – ja überlebenswichtigen – Partie. Alle unsere Karten sind vergeben – die Abfahrt nach Rheinhessen erfolgt um 12 Uhr am „Ochsen“.
Am Sa., 03.03. kommt dann der VfL Wolfsburg mit seinem, die VW-Millionen nur so rausschmeißenden Allesmacher Magath, auf den Betze. Zum VfB Stuttgart geht es dann am Fr., 09.03., wohin unser Fanbus um 16 Uhr am Nachmittag startet. Zu diesem Südwest-Derby stehen noch Karten zur Verfügung, die bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) geordert werden können.

Montag, 13. Februar 2012

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de


Absolut mutlos, völlig verängstigt und ausschließlich auf Schadensbegrenzung ausgerichtet präsentierte sich der FCK bei Bayern München. Das 2:0 im Schongang war für die Bayern nicht mal eine Trainingseinheit. Das einzig Positive bei diesem Spiel war, dass man sich nicht das einigermaßen gute Torverhältnis versaute. Ab sofort wollen wir aber einen anderen FCK sehen, der sich mit alten Betze-Tugenden gegen den Abstieg wehrt, sonst wird den spielenden Angestellten ganz schnell ein sehr rauer Wind der Fans entgegen wehen.
Auch wenn am kommenden Sa., 18.02. der Gegner Borussia Mönchengladbach – das Team, welches einen Woche für Woche in größeres Erstaunen versetzt – auf dem Betze gastiert, muss nun endlich gepunktet werden – und nicht nur einfach. Einige Karten zu dieser wichtigen Partie können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) noch bestellt werden. Unser Bus wird um 13 Uhr am „Ochsen“ abfahren.
Am Sa., 25.02. begleiten wir den FCK dann zum Spiel bei Mainz 05 in die „Wie-auch-Immer-Arena“. Alle Karten sind hier bereits vergeben. Nach der Begegnung am Sa., 03.03. gegen den VfL Wolfsburg, reisen wir dann am Fr., 09.03. mit den „Roten Teufeln“ in’s Neckarstadion zum Spiel gegen den VfB Stuttgart.

Montag, 6. Februar 2012

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de


Nichts, aber auch gar nichts konnte einem bei der 0:1-Niederlage gegen den 1.FC Köln im Eisschrank Betzenberg am vergangenen Sonntag erwärmen. Saft-, kraft- und mutlose Lauterer ohne Ideen und schon in der ersten Halbzeit sich selbst dezimierend, erarbeiteten sich im gesamten Spiel eine einzige gute Torchance!! Der FCK hat eine große Chance, eine Schritt nach oben zu machen, kläglichst vergeigt und ist dem Abstieg ein gehöriges Stück entgegen gesprungen. Die komplette Mannschaft sollte sich fragen – oder gefragt werden – ob sie überhaupt wissen, um was es geht. Solch eine erbärmliche Vorstellung darf nicht noch einmal passieren ....
Zum Glück haben die Lauterer nun ein leichtes Spiel vor der Brust. Am kommenden Sa., 11.02. dürfen sie beim FC Bayern München antreten. Noch ganze zwei Karten für diese Partie stehen zur Verfügung und können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. Die Abfahrt am „Ochsen“ erfolgt um 9 Uhr – direkt nach spielende rollt unser Bus wieder heimwärts.
Am Sa., 18.02. kommt dann Borussia Mönchengladbach zum nächsten Gastspiel auf den Betze, bevor wir am Sa., 25.02. den FCK zum Spiel bei Mainz 05 begleiten werden. Für beide Spiele haben wir noch Karten zu vergeben.

Montag, 30. Januar 2012

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de

Auch im Spiel gegen den FC Augsburg und den Schiedsrichter reichte es „nur“ zu einem 2:2-Unentschieden – dem inzwischen neunten Remis!! In einem ziemlich rassigen Abstiegskrimi gestattete die Lauterer Abwehr den Augsburgern größte Möglichkeiten, die diese aber oft kläglich vergaben. Der glasklare Foulelfmeter in der Nachspielzeit, den der ganz schwache, dafür aber umso arroganter auftretende Schiri nicht gab, hätte den „Roten Teufeln“ vermutlich den – wenn auch nicht unbedingt verdienten – Sieg gebracht.
So mutiert das Spiel am kommenden So., 05.02. gegen den 1.FC Köln zur in dieser Spielzeit bisher wohl wichtigsten Partie. Es muss einfach alles daran gesetzt werden, nun endlich einen Sieg einzufahren, sonst sieht es ganz düster aus, obwohl in der Tabelle noch immer alles dicht auf dicht gedrängt ist. Unser Fanbus startet um 15 Uhr am „Ochsen“. Nur noch wenige Stehplatzkarten können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden.
Ebenfalls nur noch eine sehr geringe Anzahl an Sitzplatzkarten (Preis incl. Busfahrt € 55,00) haben wir für die Auswärtspartie bei Bayern München am Sa., 11.02. Die Abfahrt nach Fröttmaning erfolgt um 9 Uhr. Am Sa., 18.02. gastiert mit Borussia Mönchengladbach das Überraschungsteam der Saison auf dem Betze, bevor wir am Sa., 25.02. den FCK zum Gastspiel bei Mainz 05 begleiten werden.

Montag, 23. Januar 2012

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de

Auch im ersten Spiel nach der Winterpause bleibt das Problem des FCK beim 0:0 gegen den SV Werder Bremen das Gleiche: Das Runde will nicht in’s Eckige!! Man könnte auf der Tribüne verzweifeln. Wieder gut gespielt – doch die Lauterer belohnen sich nicht selbst. Pfosten, Latte, Pech, aber auch ein Stück Unvermögen verhinderten mal wieder einen Torerfolg. Aber alles hängt im Tabellenkeller eng zusammen und so ist noch lange nichts verloren!!
In den nächsten beiden Partien muss es nun aber im gegnerischen Kasten rappeln. Die beiden Spiele in Augsburg und zu Hause gegen Köln sind megawichtig!! Für die Auswärtsfahrt nach Augsburg am kommenden Sa., 28.01. stehen nur noch wenige Stehplatzkarten zur Verfügung. Die Abfahrt erfolgt um 9 Uhr am „Ochsen“. Der Preis für Karte und Busfahrt beträgt € 40,00. Nur Sitzplatzkarten haben wir für das Spiel im Versicherungsstadion gegen Bayern München am 11. Februar. Hier sind ca. € 55,00 (für Karte und Fahrt) aufgerufen. Auch zu diesem Spiel werden wir um 9 Uhr starten. Anmeldungen an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594).
Das nächste Heimspiel findet am So., 05.02. gegen den 1.FC Köln statt (Spielbeginn: 17.30 Uhr). Auch hier stehen noch Steh- und Sitzplatzkarten zur Verfügung. Unser Fanbus wird um 15 Uhr Richtung Betze rollen.

Montag, 16. Januar 2012

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel
.de
Bei wem es jetzt nicht langsam „krippelt“, dem ist nicht mehr zu helfen. Am kommenden Wochenende beginnt die Rückrunde und für den FCK die zweite Halbserie im Kampf gegen den Abstieg. Der FCK hat am Sa., 21.01. mit dem SV Werder Bremen gleich eine dicke Nuss zu knacken. Wie wir alle wissen, wäre eine „Dreipunkte-Einfuhr“ für allerlei Befindlichkeiten von Vorteil – also hoffen wir das Beste!! Alle unsere Karten sind vergeben – unser Fan-Bus ist bis auf den letzten Platz ausgebucht. Die Abfahrt erfolgt um 16 Uhr am „Ochsen“ (Spielbeginn: 18.30 Uhr).
Für die Auswärtsfahrten nach Augsburg am Sa., 28.01. stehen noch einige Stehplatzkarten zur Verfügung. Ausschließlich Sitzplatzkarten für die Partie beim FC Bayern München am 11.02. können noch bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. Das nächste Heimspiel findet am So., 05.02. gegen den 1.FC Köln statt (Spielbeginn: 17.30 Uhr).

Montag, 9. Januar 2012

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de


Am vergangenen Sa. begannen wir das Fanclub-Jahr mit einem „Griechischen Abend“ bei Maria im Waldhaus. Nach der Begrüßung unserer 50 Personen (!!) große Gruppe durch unseren Chef Harald – der nach der Ankündigung, dass die Kosten für das Essen aus der Fanclub-Kasse bezahlt werden würde, großen Applaus erhielt – tischte Maria und ihr Team mächtig auf. Allerlei griechische Köstlichkeiten in vorzüglicher Qualität wurden verspeist und es gab niemanden, der nicht pappsatt war. Als „Verdauerle“ durfte hinterher natürlich der eine oder andere Ouzo nicht fehlen. Eine kleine Verlosung, bei dem jede/r Anwesende zumindest eine Kleinigkeit erhielt, rundete das offizielle Programm ab. Läuft die Rückrunde für den FCK so gut, wie dieser Abend, werden wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben ......
Die Anmeldungen zu den Auswärtsfahrten nach Augsburg (Sa., 28.01.) und München (11.02.) trudeln nun langsam aber sicher ein.. Weitere Anmeldung bitte an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594). Der Rückrundenstart beginnt für den FCK am Sa., 21.01. mit dem enorm wichtigen und dann schon richtungsweisenden Spiel gegen den SV Werder Bremen (Spielbeginn 18.30 Uhr). Die Abfahrt erfolgt um 16 Uhr am „Ochsen“. Es stehen derzeit noch reichlich Sitz- und Stehplatzkarten zur Verfügung.

Montag, 2. Januar 2012

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de


Nachdem hoffentlich alle gut in’s neue Jahr herüber gerutscht sind, blicken wir nochmals kurz zurück: In der letzten Dezember-Woche beteiligten wir uns an der vom VfB Hochstadt organisierten Tischtennis-Dorfmeisterschaft. Mit drei gemeldeten Teams stellten wir die größte Fraktion aller Mannschaften, wobei 2 Teams in der Vorrunde scheiterten und unsere Junioren im Viertelfinale die Segel streichen mussten. Allen Mitspielern vielen Dank für ihren Einsatz.
Am kommenden Sa., 07.01. werden wir mittels eines „Griechischen Abends“ bei Maria im Waldhaus unsere Auftaktveranstaltung für das Jahr 2012 abhalten. Die Gans wird in diesem Jahr durch allerlei griechische Köstlichkeiten ersetzt. Wir treffen uns um 19 Uhr am Ort des Geschehens. Alle, die zu Fuß in den Wald marschieren möchten, treffen sich um 18.30 Uhr am Rathaus, wo unser Herr Präsident die Führung übernehmen wird.
Zu den Auswärtsspielen beim FC Augsburg und beim FC Bayern München haben wir inzwischen schon diverse Anmeldungen erhalten. Weitere Anmeldung bitte an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594). Die Rückrunde beginnt für den FCK am Sa., 21.01. mit dem Flutlichtspiel gegen den SV Werder Bremen (Spielbeginn 18.30 Uhr). Die Abfahrt erfolgt um 16 Uhr am „Ochsen“. Es stehen derzeit noch reichlich Sitz- und Stehplatzkarten zur Verfügung.