Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 29. September 2011

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de

So harmlos wie ein Regenwurm präsentierte sich der FCK bei der 0:1-Niederlage beim VfL Wolfsburg und zeigte dabei Angsthasenfußball in Reinkultur. Wenn die Taktik war, „das Spiel breit zu machen“, ging diese voll auf – wenn die Taktik war, lange und hohe Bälle nach vorne zu schlagen, die kein Mensch erreichen kann, ging auch dies voll auf – und wenn man möglichst wenig das gegnerische Tor gefährden wollte, haben die „Roten Teufel“ auch dies prima hingekriegt. Bleibt nur zu hoffen, dass den Spielern (incl. Trainerstab) bewusst ist, dass es so kerzengerade in Richtung 2. Liga geht ....
Das nächste Heimspiel am kommenden Fr., 30.09. gegen den VfB Stuttgart sollte nun wieder eine sehr erhebliche Leistungssteigerung parat haben, sonst reißt der Kontakt zum Mittelfeld schon jetzt ab. Wenige Sitzplatzkarten können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) noch bestellt werden. Die Abfahrt erfolgt um 18 Uhr am „Ochsen“ (Spielbeginn 20.30 Uhr).
Am Mi., 26.10. geht’s zum DFB-Pokal-Derby zur Frankfurter Eintracht. Viele unserer 50 Stehplatzkarten, sind bereits vergeben. Wir werden voraussichtlich um 17.30 Uhr Richtung Hessen starten.

Montag, 19. September 2011

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de

Mit dem 3:1 gegen Mainz hat uns der FCK endlich mal wieder einen schönen Fußball-Tag geschenkt. Spielerische Defizite wurden endlich durch das, was wir Fans sehen wollen, ausgeglichen: Kampf um jeden Millimeter Boden. Jede Grätsche wurde euphorisch bejubelt. Und dass wir gerade gegen die rheinhessischen Faschingsprinzen den ersten Dreier eingefahren haben, machte die Sache doppelt schön. Eine sagenhaft tolle Stimmung im Fritz-Walter-Stadion, in dem das mickrige Häuflein Mainzer Fans, die sich ja so gerne als die „Gute-Laune-und Spaß-Fans“ darstellen lassen, ihr wahres Gesicht zeigten.
Nun haben wir wieder Anschluß an’s Mittelfeld gefunden und am kommenden Sa. darf beim verunsicherten VfL Wolfsburg gerne wieder gepunktet werden. In der Vorwoche noch zutiefst deprimiert und mit dem Fußball-Gott hadernd, dürfen wir jetzt doch etwas optimistischer auf die nächsten Spiele schauen – auch wenn natürlich noch lange nicht alles Gold war und ist, was schimmert.
Das nächste Heimspiel steigt dann am Fr., 30.09. gegen den VfB Stuttgart. Karten können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) bestellt werden. Die Abfahrt erfolgt um 18 Uhr am „Ochsen“ (Spielbeginn 20.30 Uhr). Es wäre schön, wenn die Anmelde- bzw. Abmeldedisziplin zu unseren Fahrten wieder etwas zunehmen würde. Es ist sehr schwierig für uns zu planen, wenn wir nicht wissen, ob jetzt der eine oder andere mitfährt oder nicht! Bei einigen scheint sich eine Art Selbstverständlichkeit breit zu machen!?!
Am Mi., 26.10. werden wir mit dem FCK zum DFB-Pokalspiel zur Frankfurter Eintracht reisen. Von den 50 Stehplatzkarten, die wir ergattern konnten, ist inzwischen schon ein Teil vergeben.

Montag, 12. September 2011

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de

Ohje FCK – was machst Du?? Mit unseren Roten Teufeln haben wir derzeit ein schweres Päckchen zu tragen!! Nach fünf Spielen ganze zwei Pünktchen verbucht – Tabellenplatz 17. Eine Abwehr, die immer für einen Klops gut ist (und sich i.d.R. dafür sofort ein Gegentor einfängt – siehe letzten Sa.), ein Mittelfeld, das nicht oder kaum existiert und ein Sturm, der nicht mal einer lauen Sommerprise Einhalt gebieten könnte. Wer bei der 0:1-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach – bei der die Mannschaft eine einzige Torchance in 90 Minuten hatte – positive Aspekte gesehen hat, darf diese gerne behalten. Sollte nun auch am kommenden Sa. gegen Mainz kein Sieg heraus springen, wird’s wohl rund um den Betzenberg ziemlich ungemütlich werden .....
Da wir ja aber alle mehr oder weniger große Optimisten sind, hoffen wir, dass nun gegen die Rheinhessen „der Bock endlich umgestoßen wird“. Einige Rest(sitzplatz)karten können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) noch geordert werden. Die Abfahrt erfolgt um 16 Uhr am „Ochsen“ (Spielbeginn 18.30 Uhr).
Am Sa., 24.09. muss der FCK dann beim VfL Wolfsburg antreten, bevor am Fr., 30.09. (!!) der VfB Stuttgart zum nächsten Flutlichtspiel auf den Betze kommt. Am Mi., 26.10. müssen die Lauterer zum DFB-Pokalspiel der 2. Runde zu Eintracht Frankfurt reisen. Zu dieser Partie in’s Frankfurter Waldstadion haben wir 50 Stehplätze, die ab sofort bestellt werden können.

Montag, 5. September 2011

1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL
www.houschder-hainbachteufel.de

Nachdem unser Bericht der letzten Woche nicht gedruckt wurde, geht es erst heute an dieser Stelle mit den Fanclub-Informationen weiter. Nach der 0:3-Heimniederlage gegen den FC Bayern darf jeder für sich entscheiden, ob die Lauterer nun so grottenschlecht waren, oder der Gegner so stark!? Ein blutleerer, absolut enttäuschender Auftritt der Roten Teufel, die sich eher als Kuschelbären präsentierten. Nach vier Spieltagen schrillen die Alarmglocken auf dem Betzenberg schon wieder in den hellsten Tönen ....
Nach der Länderspielpause am vergangenen Wochenende geht es nun am kommenden (Kerwe-)Sa., 10.09. zum Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach. Die Abfahrt erfolgt um 9.30 Uhr (Spielbeginn: 15.30 Uhr) am „Ochsen“. Einige Restkarten können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) noch geordert werden.
Die Partie der Lauterer gegen Mainz wurde von So., 18.09. auf Sa., 17.09. um 18.30 Uhr vorverlegt. Wenige Sitzplatzkarten zum Preis von € 33,-- (incl. Busfahrt) stehen noch zur Verfügung, alle Stehplatzkarten sind bereits vergeben. Unser Bus wird um 16 Uhr gen Betze rollen.