Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 14. März 2019

14.03.2019 Im 0:0-Mittwochspiel gegen Eintracht Braunschweig zeigte der FCK...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Im 0:0-Mittwochspiel gegen Eintracht Braunschweig zeigte der FCK eine absolut grottige Leistung. Einfallslos, ideenlos, chancenlos – auch wenn sich die Gäste nach einer frühen Roten Karte quasi nur noch hinten rein stellten und ihr Tor verbarrikadierten. Einen Elfer verschossen, 12:0 Ecken (!) und nicht einmal Torgefahr erzeugt, mögliche schnelle Angriffe immer wieder abgebrochen und „hinten rum“ gespielt, umständlich ohne Ende, nicht eine einzige rausgespielte gute Chance, kein Flachschuss auf dem bei Dauerregen immer seifiger werdenden Rasen. Es war mal wieder schier zum Verzweifeln! Eine große Chance, in der Tabelle wieder etwas oben ran zu rücken, wurde zum x-ten Male vertan! Beim Schreiben des Textes durfte man gespannt sein, wie sich die Mannschaft beim Gastspiel bei den SF Lotte präsentiert(e).
Am kommenden So., 24.03. wird nun der VfL Osnabrück zu Gast auf dem Betzenberg sein. Ein Team von der Tabellenspitze, das vermutlich eher offensiv agieren wird, wobei sich die
Roten Teufel dann hoffentlich wieder leichter tun, um ein strukturiertes Spiel aufzuziehen. Unser Fanbus wird um 11.45 Uhr an der „Pfalz“ abfahren. Kartenbestellungen bitte an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) oder Holger Laible (Tel. 06347/7594).  
   

Montag, 11. März 2019

11.03.2019 Bei stürmischem Wetter erkämpfte sich der FCK...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Bei stürmischem Wetter erkämpfte sich der FCK einen echten Arbeitssieg. Nach der Gästeführung konnte Kühlwetter den Ausgleich erzielen. Albaek brachte dann die roten Teufel mit 2:1 auf die Siegerstrasse. Doch lange musste der FCK-Anhang zittern, bis wiederum Kühlwetter mit seinem 2. Treffer an diesem Tag den Deckel drauf machte. Pick erhöhte gar noch in der Schlussminute auf 4:1. Damit hat der FCK den Abstand zu den Abstiegsplätzen deutlich vergrößert und sollte nun beruhigt, aber mit noch mehr Elan, die Runde zu Ende spielen. Sollte auch am vergangenen Mittwoch gegen Eintracht Braunschweig ein Sieg gelungen sein, darf man sogar nochmals, wenn auch ganz leicht und ganz verschmitzt, Richtung 3. Platz schielen …..
Am kommenden Sa., 16.03. ab 11 Uhr steigt in der „Pfalz“ unser Fanclub-Schlachtfest. Pfalzwirt Fritz wird wieder leckere Schlachtfestgerichte auftischen und am Mittag kann dann die Partie des FCK bei den Sportfreunden Lotte am TV verfolgt werden.
   

Dienstag, 5. März 2019

05.03.2019 Mit dem 2:2 bei Fortuna Köln hat der FCK...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Mit dem 2:2 bei Fortuna Köln hat der FCK einen Punkt geholt, der aber nicht wirklich viel weiterhilft. Nach 0:1-Rückstand und 2:1-Führung, waren die Lautrer einmal mehr nicht in der Lage, den Sieg über die Zeit zu bringen. Im Endeffekt allerdings auch eine gerechte Punktteilung nach übersichtlichem Spiel. Wahnsinn mal wieder die über 3.000 (!!) mitgereisten FCK-Fans, die das Kölner Südstadt-Stadion fest in der Hand hatten. In unserem ausgebuchten Fan Bus hatten wir, trotz sportlicher Tristesse, wieder mal recht viel Spaß …. Am kommenden So., 10.03. geht es nun auf dem Betzenberg gegen den FC Carl-Zeiss Jena..

Montag, 25. Februar 2019

25.02.2019 Gäbe es den Titel „Dämlichste Fußball-Mannschaft des Wochenendes“...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Gäbe es den Titel „Dämlichste Fußball-Mannschaft des Wochenendes“ zu gewinnen, wäre der FCK wohl am vergangenen der erste Bewerber gewesen. Nachdem Kühlwetter mit der ersten und einzigen heraus gespielten Chance der 1. Halbzeit die 1:0-Führung der Lautrer erzielte, hätte Sternberg kurz vor der Pause mit einem Foulelfmeter bereits frühzeitig gegen den FSV Zwickau alles klar machen können. Doch schwach halbhoch geschossen, war es relativ einfach für den gegnerischen Torhüter, den Ball zu parieren. In Hälfte zwei gab es viele Chancen, die Führung auszubauen. Doch das altbekannte Problem der FCK-Offensive war allgegenwärtig: die Torverwertung ist und bleibt ein Drama! Zudem waren Pfosten und Latte im Weg – es war schier zum Verzweifeln! Und so kam es, wie es im Fußball halt so oft kommt: Nach einem Freistoß in der Nachspielzeit, schoss FCK-Torwart Grill einen kapitalen Bock, in dem er den Flankenball nach vorne fallen ließ und die Zwickauer ließen sich nicht zwei Mal bitten. Es ist zum „Wahnsinnig werden“. Eine große Chance, noch einmal vorne dran zu rücken, wurde wieder leichtfertig verdaddelt …….
Für unsere Fahrt zum Auswärtsspiel des FCK am kommenden Fasching-Sa., 02.03. beim SC Fortuna Köln stehen noch immer einige Restkarten zur Verfügung. Unser Fanbus startet um 8.30 Uhr (!!) an der „Pfalz“ Richtung Kölner Südstadt. Es wird sich ein lustiger Haufen auf den Weg machen. Die Rückfahrt erfolgt direkt nach Spielende. Anmeldungen bitte an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594).   

Dienstag, 19. Februar 2019

19.02.2019 Mit 1:0 konnte der FCK das badisch-Pfälzische Duell am vergangenen Samstag...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Mit 1:0 konnte der FCK das badisch-Pfälzische Duell am vergangenen Samstag in der Baustelle Wildpark für sich entscheiden – ein Sieg als Balsam für die geschundene FCK-Fanseele. War die erste Halbzeit eher ein Abnutzungskampf, kamen die Lautrer in der 2. Hälfte besser in’s Spiel und Schad sorgte mit seinem Treffer für die Entscheidung. Die Abwehr inklusive des starken Torhüter Grill scheint sich gefunden haben und lässt nicht viel zu. Grundvoraussetzung, um in dieser Liga zu bestehen. Am kommenden Sonntag ist nun der FSV Zwickau zu Gast auf dem Betzenberg.
Für unsere Fahrt zum Auswärtsspiel des FCK am Fasching-Sa., 02.03. beim SC Fortuna Köln stehen inzwischen nur noch einige Restkarten zur Verfügung. Unser Fanbus startet um 8.30 Uhr (!!) an der „Pfalz“ Richtung Köln-Zollstock. Die Rückfahrt erfolgt direkt nach Spielende. Anmeldungen bitte an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594).   

Montag, 11. Februar 2019

11.02.2019 Beim FCK wird es niemandem langweilig! Nach der Abberufung Rainer Keßler’s...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Beim FCK wird es niemandem langweilig! Nach der Abberufung Rainer Keßler’s vor einigen Wochen als Vorstandsvorsitzender, wurde letzte Woche Wilfried de Buhr als neuer VV und Andreas Buck als weiteres Vorstandsmitglied berufen. Überraschende Personalien, aber Leute die beim FCK bekannt sind: de Buhr als ehemaliger Geschäftsführer auf dem Betzenberg und Buck als Meisterspieler der Betze-Elf von 1998 - letzterer inzwischen recht erfolgreicher Geschäftsmann. Davor bescherte uns FCK-Hauptsponsor Harald Layenberger – nebenbei großer Betze-Fan und Bewunderer vom „Alten Fritz“ – die Nachricht, dass der zur Versteigerung anstehende Nachlass Fritz Walter’s von ihm komplett gekauft und im FCK-Museum im Stadion ausgestellt werden würde. Eine Mordsaktion, für die man vor HL nur alle Hüte ziehen kann! Auch wenn er manchmal verbal über das Ziel hinausschießt, ist der Mann ein Fan wie wir und tickt auch genau so! Einer Vereinigung namens DFB war das Ganze wohl keine müde Mark wert! Da gibt man lieber für Meetings in Brasilien Hunderttausende aus. Wer weiß, welchen Stellenwert dieses Konstrukt heute hätte, hätte Fritz Walter und seine Kollegen 1954 das Wunder von Bern nicht geschafft …..     
Am Samstag war nun der Hallesche FC zu Gast auf dem Betze. Beim torlosen Unentschieden fragte man sich quasi minütlich, wer aus dem Kader der Roten Teufel ein Tor erzielen soll oder kann. Ein Königreich für einen Stürmer mit „Torgarantie“. Am Samstag steht nun das Südwest-Duell beim Karlsruher SC an.
Für unsere Fahrt zum Auswärtsspiel des FCK am Fasching-Sa., 02.03. beim SC Fortuna Köln haben wir inzwischen die Kartenbestätigung erhalten. Es stehen uns reichlich Sitz- und Stehplatzkarten zur Verfügung. Unser Fanbus wird um 8.30 Uhr (!!) an der „Pfalz“ Richtung Rheinland starten. Die Rückfahrt erfolgt direkt nach Spielende. Und nein, wir werden nicht noch einige Stunden im Kölner Karneval verweilen. Anmeldungen bitte an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594).   

Dienstag, 5. Februar 2019

05.02.2019 Die „Wiedergutmachungstournee“ ist schon im zweiten Spiel des neues Jahres...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Die „Wiedergutmachungstournee“ ist schon im zweiten Spiel des neues Jahres wieder in’s Stocken geraten. Nach einer ganz schwachen Leistung verlor der FCK bei ebenfalls sehr biederen Preußen in Münster sang- und klanglos mit 0:2. Unaufmerksam, ungenaues Zu- und Aufbauspiel, uninspiriert, zu langsam in der Rückwärtsbewegung um die 3’er-Kette auf den Außen zu verstärken – man könnte noch viele negativ besetzte Attribute für das Spiel der Lautrer an diesem Freitagabend nennen. Und schon muss der Blick wieder nach unten in die Tabelle gehen. Es ist und bleibt als FCK-Fan ein hartes Los …..
Am kommenden Sa., 09.02. geht es nun gegen den Halleschen FC – wieder eine Mannschaft aus dem oberen Drittel, gegen die die Roten Teufel endlich mal „was auspacken müssen“. Unser Fanbus wird um 11.45 Uhr an der „Pfalz“ starten. Anmeldungen bitte an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594).   

Montag, 28. Januar 2019

28.01.2019 Nachdem wohl „persönliche Befindlichkeiten“ einiger Herren im Führungszirkel und Sponsoren-Umfeld des FCK abgearbeitet wurden und das Ganze eher an einen Kindergarten, denn an ein seriöses...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Nachdem wohl „persönliche Befindlichkeiten“ einiger Herren im Führungszirkel und Sponsoren-Umfeld des FCK abgearbeitet wurden und das Ganze eher an einen Kindergarten, denn an ein seriöses Gremium bzw. Miteinander erinnerte, stand am vergangenen Samstag endlich wieder der Fußball im Mittelpunkt. Und unsere Mannschaft ließ sich von dem ganzen „Zirkus“ der Vortage nicht beirren. Gegen die SG Sonnenhof-Großaspach zeigten die Roten Teufel ein sehr gutes Spiel und siegten verdient mit 2:0. FCK-Trainer Sascha Hildmann, der das „Betze-Gen“ in sich trägt und genau weiß, wie der Verein und wir Fans ticken, scheint einen sehr guten Zugang zum Team zu haben und man erkennt seine Handschrift. Taktisch wesentlich flexibler, als sein(e) Vorgänger, stellte er die Mannschaft mit einem 3-4-3-System auf und scheut sich auch nicht mit dem Einbau junger Spieler wie Grill im Tor, Sickinger oder Junjic Risiko zu gehen. Löhmannsröben und Thiele sicherten die wichtigen drei Punkte und endlich konnte man mal wieder ein Heimspiel „geniessen“. Wird jetzt noch die Abschlussquote erhöht, erleben wir vielleicht doch noch eine interessante und spannende Rückrunde ….
Aber diese Leistung muss jetzt auch mal bestätigt werden. Am kommenden Fr., 01.02. treten die Roten Teufel bei Preußen Münster an, die eine andere Hausnummer sein werden. Man darf gespannt sein, wie sich unsere Mannschaft unter Hildmann weiterentwickelt.
Am Fasching-Sa., 02.03. werden wir unseren FCK zur Partie bei Fortuna Köln begleiten. Die Abfahrt haben wir für 9 Uhr geplant – direkt nach Spielende werden wir wieder die Heimreise antreten. Anmeldungen bitte an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594).