Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Montag, 21. Oktober 2019

21.10.2019 Bei der 1:3-Niederlage beim MSV Duisburg lieferte die als Rote Teufel verkleidete Truppe eine weitere unglaublich schlechte Leistung ab! Nicht ein Lichtblick...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Bei der 1:3-Niederlage beim MSV Duisburg lieferte die als Rote Teufel verkleidete Truppe eine weitere unglaublich schlechte Leistung ab! Nicht ein Lichtblick, der uns ein klein wenig Mut machen könnte – der FCK ist absoluter Abstiegskandidat!! Mit dieser Darstellung ist auch beim kommenden Auswärtsspiel beim Chemnitzer FC – ein wichtiges „Drei-Punkte-Spiel“ – nichts zu holen.
Am Mittwoch, 30.10. um 18.30 Uhr empfangen die Lautrer im DFB-Pokal den 1. FC Nünberg. Trotz aller Tristesse wird unser Fanbus um 16.30 Uhr an der „Pfalz“ abfahren. Karten und  Busplätze können noch immer bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) geordert werden.

Montag, 14. Oktober 2019

14.10.2019 Nachdem fast alle, die aus ihren Ämtern beim FCK zurück treten können, auch zurück getreten sind...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Nachdem fast alle, die aus ihren Ämtern beim FCK zurück treten können, auch zurück getreten sind, muss nun auch die für 20.10. geplante Mitgliederversammlung verschoben werden. Man kann nur hoffen, dass die „Oppositionsgruppe Merk“ schnellstmöglich das Ruder übernimmt, mit dem auch ohne bisher nennenswertes Invest getätigt zu haben, vieles mitbestimmend „Großinvester“ Becca, eine solide finanzielle Grundlage schafft und dann endlich IM SINNE unseres FCK arbeitet. Es wird gerade die wohl aller-, aller-, allerletzte Patrone in den Revolver geladen ….
Am kommenden Freitag, 18.10. müssen die Roten Teufel beim MSV Duisburg antreten. Ein Wochenende später geht die Dienstreise zu einem weiteren Auswärtsspiel zum Chemnitzer FC. Am Mittwoch, 30.10. um 18.30 Uhr empfangen die Lautrer im DFB-Pokal den 1. FC Nünberg. Unser Fanbus zu dieser Partei wird um 16.30 Uhr an der „Pfalz“ abfahren. Karten und  Busplätze können noch immer bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) geordert werden.


Montag, 7. Oktober 2019

07.10.2019 Gegen den Tabellenletzten Carl-Zeiss Jena holte der FCK mit einem 3:1 den ersten Heimsieg der Saison. Allerdings war es bis dahin...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Gegen den Tabellenletzten Carl-Zeiss Jena holte der FCK mit einem 3:1 den ersten Heimsieg der Saison. Allerdings war es bis dahin eine überaus schwere Geburt! Nach dem frühen Rückstand durch einen Foulelfmeter konnte Hemlein noch vor der Pause ausgleichen. Nach dem Wechsel rissen sich die Roten Teufel zusammen und die völlig verunsicherte Mannschaft konnte durch Pick und Fechner den Sieg einfahren. Nicht auszudenken, wenn auch dieses Spiel nicht gewonnen worden wäre ……
Vor der Partie spielten sich ziemlich bizarre Szenen im FWS ab: aus Protest über die miserablen Leistungen der letzten Wochen unserer spielenden Angestellten sowie den Protagonisten in der Führungsetage, verließen kurz vor Anpfiff etliche Hundert FCK-Fans die Westkurve und wanderten in die oberen Blöcke der Südtribüne. Keine Leistung – keine Unterstützung (mehr)! Die immer und immer wieder enttäuschten Fans, die so vieles in den letzten Jahren haben „erleiden“ müssen, haben endgültig die Schnauze voll. Was auf und neben dem Platz in unserem Verein passiert, spottet jeder Beschreibung und immer wieder wird der FCK von der einen in die nächste Peinlichkeit geführt. Besserung (nach der GV am 20.10.??) in Sicht??
Nun steht eine Länderspielpause an, bevor der FCK in der Punkterunde zweimal auswärts antreten muss: zunächst beim MSV Duisburg, dann beim Chemnitzer FC. Für das Pokalspiel am Mi., 30.10. gegen den 1. FC Nürnberg stehen noch reichlich Karten und Busplätze zur Verfügung. Unser Fanbus wird um 16.30 Uhr an der „Pfalz“ abfahren. Anmeldungen an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594).
Am vergangenen Sonntag stifteten wir den Aktiven unseres heimischen VfB einen Spielball, der prompt zu einem Heimsieg verhalf. Wenigstens im Birkenhain macht es diese Runde Spaß, Fußball zu verfolgen …..  

Dienstag, 1. Oktober 2019

01.10.2019 Mit quasi drei Eigentoren schlug sich der FCK beim TSV 1860 München selbst. Es ist wirklich absolut unglaublich...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Mit quasi drei Eigentoren schlug sich der FCK beim TSV 1860 München selbst. Es ist wirklich absolut unglaublich, was dieser Haufen, der unseren Verein immer mehr zum Gespött in Fußball-Deutschland macht, erlaubt. Bei diesen sogenannten Profis fehlen scheinbar jegliche fußballerischen Grundelemente – man verfällt als Fan von der einen in die nächste Depression! Derweil gab es auch an anderer Stelle am vergangenen Sonntag Paukenschläge: die Aufsichtsräte Kind und Wüst schmissen ihre Ämter mit sofortiger Wirkung hin – der Vertrag von Sportvorstand Bader wird nicht verlängert. Eine Gruppe um Weltschiedsrichter Dr. Markus Merk bringt sich scheinbar langsam zur Mitgliederversammlung am 20.10. in Stellung. Dort wird es wohl dann hoch hergehen!
Am kommenden Samstag, 05.10. empfängt der FCK nun den FC Carl-Zeiss Jena. Ein Kellerduell, bei dem es um weitaus mehr geht, als nur drei Punkte. Zu dieser brisanten Partie und trotz aller Frustration werden wir einen Fan Bus einsetzen, der um 12 Uhr an der „Pfalz“ abfahren wird. Karten und Busplätze können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) geordert werden.

Montag, 23. September 2019

23.09.2019 Nach der „Arbeitsverweigerung“ von Meppen, der daraus erfolgten Entlassung von Trainer Sascha Hildmann...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Nach der „Arbeitsverweigerung“ von Meppen, der daraus erfolgten Entlassung von Trainer Sascha Hildmann, der sich bei „seiner“ Truppe hierfür bedanken kann und der Installation des nächsten Übungsleiters Boris Schommers, wurde gegen den FC Magdeburg ein 1:1 erreicht, was wohl keinen FCK-Fan wirklich befriedigte. Eine etwas verbesserte Leistung – was nun auch wirklich kein Problem gegenüber der Vorwoche war – wobei dennoch das spielerische Element eher der einer Amateurmannschaft entsprach. Was da manche Spieler auf dem Rasen zusammen krutzen, treibt einen wirklich bald in den Wahnsinn. Über das Abwehrverhalten bei Standards legt man besser den Mantel des Schweigens. Bleibt (wieder mal) zu hoffen, dass der neue Trainer das Können (und Glück) haben wird, diese Mannschaft auf die richtige Spur zu setzen  …………..
Nach der Auswärtspartie am kommenden Samstag, 28.09. beim TSV 1860 München, erwartet der FCK am Samstag, 05.10. den FC Carl-Zeiss Jena. Für unsere geplante Fahrt am Sa., 30.11. zum Spiel bei Viktoria Köln sind der größte Teil der Karten bereits vergeben. Die derzeit noch zu vergebenden Karten und Busplätze können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) geordert werden.


Dienstag, 17. September 2019

17.09.2019 Jeder blamiert sich, so gut er kann!! Was diese „Mannschaft“...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Jeder blamiert sich, so gut er kann!! Was diese „Mannschaft“ bei der 1:6-Niederlage beim SV Meppen für eine „Leistung“ ablieferte, spottet jeder Beschreibung. Dies war einfach nur eine Frechheit gegenüber dem Verein und den Fans und erinnerte eher an eine noch aus der Nacht benebelte Thekenmannschaft. Der nächste Tiefpunkt nach dem letzten Tiefpunkt und vor dem folgenden Tiefpunkt!? Die Mechanismen des Geschäfts werden wohl nun greifen und Sascha Hildmann wird längste Zeit Trainer des FCK gewesen sein.
Man darf gespannt sein, wie sich dieser Haufen am, kommenden Samstag, 21.09. gegen den 1. FC Magdeburg „präsentieren“ wird. Karten und  Busplätze können bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) geordert werden. Unser Fan Bus startet um 12 Uhr an der „Pfalz“.

Sonntag, 8. September 2019

08.09.2019 In der Vorwoche bestritt der FCK seine erste Runde im diesjährigen Verbandspokal...



1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

In der Vorwoche bestritt der FCK seine erste Runde im diesjährigen Verbandspokal im Ludwigshafener Südweststadion gegen DJK Phönix Schifferstadt und gewann mit 6:0. Eine Pflichtsieg, bei dem hauptsächlich die „2. Garde“ zum Einsatz kam. In der nächsten Runde müssen die Lautrer gegen MZ-Gonsenheim antreten.
Am kommenden Samstag, 14.09. geht es nun nach der Länderspielpause mit einem Auswärtsspiel beim SV Meppen weiter, bevor am Samstag, 21.09. der 1. FC Mageburg auf den Betze kommt. Zu diesem Spiel wird ein Fan Bus fahren – wir bitten um dringende Anmeldung. In der 2. Runde des DFB-Pokals wird der 1. FC Nürnberg am Mittwoch, 30.10. um 18.30 Uhr im FWS empfangen. Zu diesem Spiel wird auf jeden Fall ein Bus eingesetzt werden. Auch haben wir uns dazu entschlossen, zum Auswärtsspiel des FCK am Sa., 30.11. bei Viktoria Köln zu fahren. Anmeldungen zu allen Fahrten an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594).

Mittwoch, 4. September 2019

03.09.2019 Das brisante Derby gegen Waldhof Mannheim endete 1:1 – zu wenig...



1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Das brisante Derby gegen Waldhof Mannheim endete 1:1 – zu wenig für die Ansprüche des FCK! Den früheren Rückstand konnte Kraus nach einer Ecke noch vor der Pause ausgleichen. In der 2. Hälfte aber dann sehr viele individuelle Fehler der Roten Teufel, durch die sich selbst immer wieder das Leben schwer gemacht wurde und kein richtiger Zug zum Tor entstand. Kühlwetter vergab alleine vor dem gegnerischen Kasten und scheiterte am Torwart. Gegen Ende der Partie hatten die „Monnemer“ dann noch zwei große Chancen. Wer dann die „3. Halbzeit“ gewonnen hat, war beim Schreiben des Berichts noch nicht abzusehen …..
Erst am Samstag, 14.09. geht es in der Meisterschaftsrunde nach der bevor stehenden Länderspielpause weiter mit einem Auswärtsspiel beim SV Meppen, bevor am Samstag, 21.09. der 1. FC Magdeburg auf den Betze kommt. Bei genügend Interesse werden wir einen Fan Bus rollen lassen. Am Mittwoch der laufenden Woche (KW 36) muss der FCK um 19.30 Uhr im Verbandspokal bei Phönix Schifferstadt antreten – in der 2. Runde des DFB-Pokals wird der 1. FC Nürnberg am Mittwoch, 30.10. um 18.30 Uhr im FWS empfangen. Zu diesem Spiel wird auf jeden Fall ein Bus eingesetzt werden. Daher bitten wir um schnellstmögliche Anmeldung an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594). Die Abfahrt wird voraussichtlich um 16.30 Uhr erfolgen.

Dienstag, 27. August 2019

27.08.2019 Nach der Montags-Partie in Zwickau, die sicherlich ein gerüttelt Maß dazu beitrug...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Nach der Montags-Partie in Zwickau, die sicherlich ein gerüttelt Maß dazu beitrug, ob FCK-Trainer Hildmann seinen Job weiterhin behalten wird, kommt es nun am kommenden So., 01.09. zum großen Derby gegen den SV Waldhof. Bleibt zu hoffen, dass das Spiel und alles drum herum halbwegs gesittet über die Bühne geht. Einige wenige Restkarten und Busplätze können noch bei Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594) geordert werden. Unser Fan Bus startet um 11 Uhr an der „Pfalz“.


Dienstag, 20. August 2019

20.08.2019 Der FCK bringt es immer wieder fertig, aufkommende Euphorie...



1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Der FCK bringt es immer wieder fertig, aufkommende Euphorie schnell und heftig zu zertrampeln. Nach dem Fußball-Feiertag im Pokal, ereilte uns umgehend die bittere Realität. Mit einer ganz schwachen und kaum erklärbaren „Leistung“, kassierten die Roten Teufel gegen Eintracht Braunschweig eine 0:3-Heimniederlage und hat zunächst den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze verloren. Am kommenden Montag geht nun die Reise zum FSV Zwickau, bevor am Sonntag, 01.09. das Derby gegen Waldhof Mannheim gespielt wird. Für diese Partie stehen noch einige Karten und Busplätze zur Verfügung. Anmeldungen bitte an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594). Die Abfahrt wird um 11 Uhr an der „Pfalz“ erfolgen.
Die Auslosung der 2. Runde des DFB-Pokals hat dem FCK den 1.FC Nürnberg beschert. Die Runde wird erst Ende Oktober gespielt werden. Um Karten und Bus zu organisieren, bitten wir um frühestmögliche Anmeldung.

Donnerstag, 15. August 2019

15.08.2019 Welch eine Stimmung auf dem Betze – welch eine sensationelle Stimmung im weiten Rund des Fritz-Walter-Stadions...



1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Welch eine Stimmung auf dem Betze – welch eine sensationelle Stimmung im weiten Rund des Fritz-Walter-Stadions. Nicht viele hatten wohl mit dem Weiterkommen des FCK in der 1. DFB-Pokalrunde gegen den FSV Mainz 05 gerechnet, doch was haben wir nicht schon alles auf unserem Berg erlebt. Nach tagen- und wochenlangen Provokationen der „Mainzer Ultras“ (uuiii, was hatten sie nicht alles vor ….), gab der FCK die richtige Antwort. Nur die erste halbe Stunde war der Bundesligist spiel bestimmend – da hat FCK-Torwart Grill den FCK im Spiel gehalten. Doch dann kämpften sich die Roten Teufel immer mehr in die Partie und die Unterstützung der Fans war schier grenzenlos. Beim 0:0 zur Pause gab es bereits Standing-Ovations. Der Wahnsinn! Was sich dann auf dem Betze abspielte, ist wirklich kaum in Worte zu fassen: Nach dem mit viel Dusel durch Manni Starke per Foulelfmeter erzielten 1:0 bebte das Stadion in seinen Grundfesten. Danach wurde jede, aber auch wirklich jede gelungene Aktion wie ein Tor bejubelt. Als dann Florian Pick mit seinem Treffer zum 2:0 in der 90. Minute alles klar machte, explodierte das Stadion förmlich und der Torjubel war hoffentlich bis nach MZ zu hören. Völlige Ekstase auf den Rängen. Wildfremde Menschen lagen sich jubelnd und mit Tränen in den Augen in den Armen – was haben wir uns mal wieder solch ein Spiel gewünscht. Und bekommen!! Ach ja: da waren ja noch die besten, tollsten und gradlinigsten Fans des Karnevalsvereins, die sich ein ums andere Mal während des Spiels und erst recht am Ende blamierten und kindlich naiv im Laufe der gesamten Partie Bengalos zündeten. Dass sie am Ende ihre eigene Zaunfahne damit abfackelten, setzte dam Ganzen die Krone auf! Nun ja, geschenkt! Auf Wiedersehen!
Hoffentlich gibt diese Partie einen Schub und Selbstvertrauen für die Saison. Wir werden es am kommenden Sonntag, 18.08. gegen Eintracht Braunschweig erleben. Um den Anschluss nach oben nicht abreißen zu lassen, muss dieses Spiel gewonnen werden. Auf geht’s Leute – diese Mannschaft hat unsere Unterstützung verdient. Anmeldungen zur Fahrt mit unserem Fanbus bitte an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594). Die Abfahrt erfolgt um 11 Uhr an der „Pfalz“.

Montag, 5. August 2019

05.08.2019 Am Dienstag vergangener Woche spielte der FCK einen Fußball, wie man ihn lange nicht mehr auf dem Betzenberg gesehen hat. Obwohl...


1.FCK-Fanclub
HOUSCHDER HAINBACHTEUFEL

Am Dienstag vergangener Woche spielte der FCK einen Fußball, wie man ihn lange nicht mehr auf dem Betzenberg gesehen hat. Obwohl keine Tore fielen, bot die Partie alles, was ein Fußball-Fan sehen will: schnelle Kombinationen, harte Zweikämpfe, schnelles Spiel nach vorne. Und schon war die bedingungslose Unterstützung der Fans da – fast „wie in alten Zeiten“!
Das Spiel bei Preußen Münster dann am letzten Samstag, hätte für die Roten Teufel nicht blöder laufen können. Der Führung durch Pick mit dem Halbzeitpfiff, hätte Sickinger mit einem Foulelfmeter noch ein Tor draufsetzen können. Doch der ganz schwach geschossene Elfer wurde zum Bumerang und wenige Sekunden später stand es 1:1. Thiele konnte die Lautrer wiederum in Führung bringen, die aber schon nach 2 Minuten wieder ausgeglichen wurde. 5 Minuten vor Schluss kam es dann ganz dick: Torhüter Grill bugsierte sich einen Schuss ins eigene Gehäuse und besiegelte damit die sehr, sehr bittere Niederlage. Aber dennoch wieder eine passable Leistung unserer Mannschaft, die Lust auf mehr macht …..
Am kommenden Samstag, 10.08. wird nun die 1. DFB-Pokalrunde gespielt. Der FCK empfängt den FSV Mainz 05. Da unser 30'er-Bus nun schon vor einigen Tagen ausgebucht war, haben wir uns entschlossen, einen großen Reisebus für 50 Personen zu chartern und haben auch nochmals Karten nachgeordert. Also: Es gibt noch Karten und Platz im Bus! Anmeldungen bitte an Harald Rummel (Tel. 06347/7893) und Holger Laible (Tel. 06347/7594). Die Abfahrt erfolgt wegen des Knoppfestes vor der Fahrschule Semar (Hauptstr. 144) um 13 Uhr (Spielbeginn: 15.30 Uhr).